{diy + giveaway} wie picknick im garten zu einem echten abenteuer wird *werbung*

kennt ihr das? das kind – die kinder – sind so in ihr spiel  vertieft, daß das essen zu einer nebensache wird, oder gar vergessen? oft renne ich dann mit einer banane hinter ihnen her und bin dann selbst etwas frustriert, wenn toni oder fabio dann nach einem bissen den bananen-weitwurf üben und mich total ignorieren und einfach dabei weiter machen, was sie halt gerade so machen. einerseits denke ich mir, die werden schon nicht verhungern, andererseits finde ich es enorm wichtig, daß die kinder ordentlich essen. in einem regelmäßigen rhythmus, eine schöne portion, viel gemüse, guten fisch und ab und zu fleisch, zwischendurch ein stück obst. und manchmal muss ich mir halt was einfallen lassen und zusammen mit iglo hab ich das mal gemacht! soll ich euch zeigen wie? 

meine lösung ist: ab und zu mal fünfe gerade sein lassen und spontan im spielgeschehen ein kleines buffet aufbauen – mit lecker fingerfood – und die kids entdecken lassen. 

und was ist passiert? sie haben freudig das essen erkundet, haben sich ein fischstäbchen geschnappt, in die soße getunkt und sind weiter spielen gegangen. herrlich! 

igloabenteuer, käptniglo, diy spielzelt, anleitung spielzelt, zelt fuer den garten, happy serendipity diy anleitung

für unseren kleinen garten habe ich dazu ein total simples spielhaus gezimmert! ihr könnt das ganz einfach nachbauen.

dazu braucht ihr:

4 gleich lange holzlatten + 3 gleich lange holzstäbe
ein großes stück stoff ca. 1,10m  x 2,20 m
eine nähmaschine oder einen presslufttacker oder ganz simpel: nägel und einen hammer!

die besorgt ihr euch am besten im baumarkt und zwar wie folgt:

2 holzlatten – 2,20 m oder 2,50 m lang – je nach dem was so da ist
2 holzstäbe mit 18 oder 20 mm durchmesser 
-> all das lasst ihr euch vor ort direkt in jeweils 2 teile schneiden

insgesamt braucht ihr :

mit einem holzfräsbohrer im durchmesser wie die holzstäbe bohrt ihr jetzt in alle holzlatten ca. 10 cm vom oberen rand ein loch. 
jetzt die latten umdrehen und unten ca. 2-3 cm vom rand noch ein loch bohren.

DAS WARS!

igloabenteuer, käptniglo, diy spielzelt, anleitung spielzelt, zelt fuer den garten, happy serendipity diy anleitung

nun könnt ihr das zeltgerüst schon mal zusammenstecken.

dazu legt ihr 2 latten aufeinander und steckt einen stab durch beide latten. 
dasselbe macht ihr auf der gegenüberliegenden seite. wenn man jetzt die latten auseinander schiebt, könnt ihr schon erkennen, das ein zelt entsteht.

der 2. und 3. stab verbindet unten 2 gegenüberliegende latten. jetzt steht das gerüst.

igloabenteuer, käptniglo, diy spielzelt, anleitung spielzelt, zelt fuer den garten, happy serendipity diy anleitung

ganz faule tackern oder nageln jetzt den stoff einfach nur an einem unteren stab fest, schwingen den rest vom stoff über die mittelachse und tackern das andere ende vom stoff am anderen unteren stab fest. ich habe ein lange schlaufe genäht und die unteren stäbe einfach eingefädelt… was man halt für mittel gerade da hat. die tacker oder nagel version nimmt halt nur verschwindend geringen aufwand mit sich. 

und dann ist das zelt auch schon fertig. ICH finde ja, tipis sind out! die hat man doch jetzt schon überall gesehen und so ein selbstgemachtes spielzelt ist doch auch viel schöner!

eine kleine matratze reingelegt und toni war direkt mal begeistert! 20 mal durchrennen und zwischendurch auch mal verweilen und aufessen… die kinderaugen leuchteten! 

igloabenteuer, käptniglo, diy spielzelt, anleitung spielzelt, zelt fuer den garten, happy serendipity diy anleitung

und nebenan stand unsere kleine picknick-kiste. für die jungs gabs lecker lachs-fischstäbchen (sie LIEBEN lachs) und gemüsestäbchen aus dem ofen! das ist natürlich um einiges gesünder als die stäbchen in der pfanne auszubraten aber das schlagende argument hier ist doch: mamma hat KEINE ARBEIT damit! ofen vorheizen, stäbchen rein, 15 minuten später wieder raus – leckere soße dazu – essen kann serviert werden. 

igloabenteuer, käptniglo, diy spielzelt, anleitung spielzelt, zelt fuer den garten, happy serendipity diy anleitung

ganz ehrlich – die produktvielfalt von iglo ist wirklich sensationell. selbst bevor wir kinder hatten, habe ich gerne das gemüse und den backfisch gekauft. ihr kennt mich mittlerweile, hier wird jeden tag gekocht, aber hand aufs herz… manchmal bleibt auch mir mal die lust auf der strecke und es muss einfach mal schnell gehen. aber selbst da greife ich nicht zu tiefkühlpizza oder ähnlichem mist. convenience muss nicht ungesund sein und für mich heißt „nicht kochen“ noch lange nicht, daß ich irgendwas in mich hineinstopfe. und das gilt doch erst recht für meine 2 jungs! 

igloabenteuer, käptniglo, diy spielzelt, anleitung spielzelt, zelt fuer den garten, happy serendipity diy anleitung

und so kommt es halt manchmal dazu, das ich leckeres gemüse und gesunden fisch auf den tisch bringe, ohne mir die küche einzusauen und den jungs einfach auch mal das essen im garten serviere. warum denn nicht? 

essen muss spaß machen, es darf auch mal gekleckert werden. es darf auch mal zerlegt und mitgenommen werden, wenn man gerade am spielen ist. es ist sommer, wir sind draußen, es ist nichts einfacher als das.

igloabenteuer, käptniglo, diy spielzelt, anleitung spielzelt, zelt fuer den garten, happy serendipity diy anleitung

rote bete ketchup gabs dazu und DANN haben sich die schlawiner auch noch über MEIN essen hergemacht! frechheit. für mich gabs nämlich von iglo reis mit gemüse. das muss man nicht mal nachwürzen, so fein ist das und ich musste wirklich ein bisschen darum kämpfen. 

igloabenteuer, käptniglo, diy spielzelt, anleitung spielzelt, zelt fuer den garten, happy serendipity diy anleitung

wir sind wirklich alle happy das es die möglichkeit gibt, essen unkompliziert aber gesund zu gestalten, selbst wenn mal lust und zeit fehlt. so schnell haben die jungs selten aufgegessen und das war bestimmt nicht unser letztes picknick im garten!!

igloabenteuer, käptniglo, diy spielzelt, anleitung spielzelt, zelt fuer den garten, happy serendipity diy anleitung

und jetzt habe ich noch ein tolles giveaway für euch!! 

mit iglo verlose ich 2 x 4 merlin-gutscheine die ihr in freizeitparks in deutschland, österreich, holland und dänemark einlösen könnt. hier könnt ihr mit eurer familie einen tollen tag verbringen:

9 SEA LIFE Aquarien in Deutschland und Scheveningen (NL)
LEGOLAND® Deutschland Resort
LEGOLAND® Billund Resort (DK)
LEGOLAND® Discovery Centre Berlin und Oberhausen
Madame Tussauds in AmsterdamBerlin und Wien
Heide Park Resort
AmsterdamHamburg und Berlin Dungeon
Gardaland Park
Gardaland SEA LIFE Aquarium

wäre das nicht super? 2 familien mit 2 kindern können gewinnen und zwar ganz einfach:

erzähle mir, wie ihr euer essen zu einem tollen event macht! einfach per kommentar unter diesen post, die gewinner werden unter allen teilnehmern am 10. August 2016 um 12 uhr aus dem hut gezogen!

ich freue mich ganz arg auf eure ideen und wünsche euch ganz viel spaß beim nachbauen des zeltes!

xoxo, lou

UPDATE

iglo stellt nochmals 5 tickets für eine familie zur verfügung. YAY!! hüpft doch mal bei instagram vorbei, hinterlasst einen kommentar und gewinnt nochmal!! 

mitmachen dürfen alle personen ab 18. jahre mit wohnsitz in deutschland. der rechtsweg ist ausgeschlossen. es muss eine gültige email adresse hinterlassen werden, damit ich die gewinner im falle eines gewinns anschreiben kann. die adressen der gewinner werden an iglo weitergegeben und ausschließlich für die verwertung des gewinnspiels genutzt. die gewinner erkären sich damit einverstanden. 
dieser post entstand mit freundlicher unterstützung von iglo. 

 

PinterestFacebookTwitter

10 Comments

  1. Birgit Krause 26. August 2016

    Eine ganz besondere Art für ein Tippi. Das steht inzwischen auf unserer to-do Liste.

    Wir Picknicken sehr gerne am see. Der ist mit dem Fahrrad nur 10 min. entfernt. Dort lassen wir es uns dann richtig gut gehen. Und bei herrlichem Sommerwetter darf natürlich der Sprung ins kalte Wasser nicht fehlen

    Antworten
  2. Kathrin Sell 26. August 2016

    Ein tolles Zelt, das wird wohl mein Wochenendprojekt
    Wir picknicken regelmäßig im Garten. Fingerfood, klein geschnittene Butterbrote und jede Menge Obst und Gemüse werden dann meist mehr gegessen, als normal am Tisch. Aber auch beim grillen lasse ich mir immer wieder was einfallen. Wurst-Laugen-Spieße und Wurstlollies sind bei den Kleinen und uns dieses Jahr der Hit!

    Antworten
  3. Marina Kapp 25. August 2016

    Abenteuer ist für meine Kinder, Lagerfeuer mit Stockbrot und Würstchen an einem warmen Sommerabend/-nacht mit Sterne-Schauen

    Antworten
  4. Liebe Lou, ich bin ganz begeistert von deinem schönen Spielezelt, du bist wirklich eine DIY-Königin! Unsere Kinder lieben ein Frühstück im „Bett“ und natürlich ist ein Picknik hier auch nie verkehrt. Herzliche Grüße, Jule vom Crafty Neighbours Club

    Antworten
  5. Sabrina Görlach 11. August 2016

    Da hast du dir wirklich Mühe gegeben klasse.

    Wenn ich meine Mäuse überraschen möchte steche ich Wurst Brot und Käse mit Plätzchen ausstechen aus. So können sie kleine Herzen, Mond, Sterne und Blumen essen.

    Antworten
  6. jules 8. August 2016

    boh lou. was ein geiles zelt. und die idee mal picknick zu machen… bin ich noch nicht drauf gekommen. eigentlich ganz simpel. meine tochter liebt die lachs fischstäbchen auch gern mit tomatensoße :-) dips finde ich, sind die besten essens-animierer. wenn meine tochter auch ein gericht nicht so dolle findet, dann reißt der dip es meistens raus :-)))

    Antworten
  7. eve 8. August 2016

    tolle idee. ich verziere ganz gerne die häppchen in der lunchbox, so wie die das in japan machen. das finden meine kinder ganz super.

    Antworten
  8. nina 7. August 2016

    herrliche bilder, lou! die 2 sind ja zum anbeißen! ich steche gern mal mit plätzchenförmchen das gemüse oder den toast aus. das ist für meinen bub abenteuer genug :-)

    Antworten
  9. Ulli 7. August 2016

    wie geil ist das denn?! ich HASSE diese tipis mittlerweile. überall tipis!!! und hierfür muss ich nicht mal nähen können! das muss ich machen!!!
    abenteuer… für meine 3 kinder ist es oft abenteuer, wenn ich übertrieben mit den töpfen und pfannen klappere beim kochen. da sitzen sie dann ihn ihren stühlchen oder auf ihren plätzen und gucken mit großen augen, warum ich denn auf einmal so krach mache. dann herrscht große freude und das essen schmeckt gleich viel besser :-)

    Antworten
  10. anna 6. August 2016

    Oh was ein geiles Zelt!!! Ja das mit den Tipis ist jetzt echt mal gut! Deine Version ist echt besser, da muss ich mal den Mann anhauen… das der mal baut!!
    Abenteuer beim Essen ist hier so eine Sache. Der Sohn ist nicht so der gute Esser. Aber wenn ich es mir so überlege – ein Picknick im Wohnzimmer wäre eine Idee. Oder auf dem Balkon! Danke für die Inspiration! Die Jungs sind wie immer Zucker!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge