{diy werbung} das unkaputtbare kinderbuch mit dem iLam von leitz

die zwillinge sind wie kleine berserker. gucken wie etwas funktioniert inklusive rum-, runter- und/oder wegwerfen steht hier ganz hoch im kurs und macht mich immer wieder nervös. vor allem wenn es um bücher geht. ICH persönlich liebe bücher und sobald ich das reißen von papierseiten höre, hat das für mich den effekt wie fingernägel auf ner schultafel. grausam! wie viele tolle kinderbücher sind hier schon kaputt gerissen worden und wie viele bücher habe ich schon in sicherheit bringen müssen, damit sie nicht den kleinen kinderhänden zum opfer fallen. da kam mir doch das projekt mit dem iLam laminiergerät von leitz ganz passend in den sinn! das unkaputtbare kinderbuch musste her!!! 

zugegebenermaßen ist es kein schnelles projekt, das man mal eben so nebenbei macht, aber die jungs haben sich so unfassbar gefreut und ihre neuen bücher überall mit hingenommen, sogar ins bett. ein voller erfolg also und ich zeig euch jetzt mal, wie ich das buch gemacht habe. 

happy serendipity, das unkaputtbare kinderbuch mit familienbildern und wörtern zum lernen, ein diy mit dem iLam von leitz

das unkaputtbare büchlein für die jungs sollte aus bildern von menschen und dingen bestehen, die sie kennen! da  habe ich natürlich erst einmal mein telefon durchforstet und ca. 30 bilder herausgesucht. 

danach habe  ich mir den neuen iLam laminierer von leitz* und passende laminierfolien* bereit gelegt. die folien haben eine stärke von 125mic was die seiten des buches wirklich unkaputtbar macht! 

außerdem brauchte ich noch ein bisschen farbiges papier,
ein paar buchrringe,
einen eckenabrunder (ratsam, denn laminierte seiten sind wirklich spitz),
einen lochstanzer (für kleine löcher, alternativ geht natürlich auch ein normaler locher) und eine schneidemaschine (alternativ geht da natürlich eine schere).

dazu brauchte ich noch
meinen tintenstrahldrucker (von hp*, der druckt in einer tollen qualität),
fotopapier (auch von hp*),
stickerpapier* und
meinen plotter*. 
dieses projekt vereinte wirklich sämtliche gerätschaften in meinem arbeitszimmer, ABER, selbst wenn ihr das alles nicht zuhause habt, hier die alternativen:

  • fotos könnt ihr in der drogerie schnell am automat ausdrucken lassen. passt nur auf, das die größe immer diesselbe ist.
  • stickerpapier und plotter lassen sich durch einen wasserfesten stift ersetzen! 

happy serendipity, das unkaputtbare kinderbuch mit familienbildern und wörtern zum lernen, ein diy mit dem iLam von leitz

ich habe nun alle bilder auf diverse A4 bögen angelegt, mit dem drucker ausgedruckt und mit den laminierfolien laminiert. 

mit der software des plotters habe ich mir bunte kreise erstellt und mit wörtern und namen gefüllt, die die bilder beschreiben. so entstanden per print & cut verfahren ein haufen bunter sticker, die ich in das buch kleben konnte. 

außerdem habe ich das gemusterte papier laminiert, damit die büchlein noch jeweils ein cover und einen rückenteil haben. 

happy serendipity, das unkaputtbare kinderbuch mit familienbildern und wörtern zum lernen, ein diy mit dem iLam von leitz

mit der schneidemaschine habe ich dann alle 30 bilder ausgeschnitten, die ecken abgerundet und in jedes bild und in die cover 2 löcher gestanzt (ziemlich meditative arbeit). 

die seiten habe ich dann mit den buchringen verbunden, die cover noch mit motiven beklebt und die einzelseiten mit bunten stickern gefüllt.

happy serendipity, das unkaputtbare kinderbuch mit familienbildern und wörtern zum lernen, ein diy mit dem iLam von leitz

die bücher sind also prall gefüllt mit familienmenschen und gegenüber gibt es jeweils die sticker mit den namen der leute und deren “job” in der familie :-) (das könnte man auch einfach hinschreiben, anstatt mit stickern zu bekleben).

ich habe aber auch freunde und verwandte, lieblingsgerichte und gegenstände untergebracht und ich kann euch sagen, die jungs LIEBEN ihre bücher!! 

5 happy serendipity, das unkaputtbare kinderbuch mit familienbildern und wörtern zum lernen, ein diy mit dem iLam von leitz

morgens sitzen sie am tisch und blättern durch die bücher, finden oma und opa, den ball und das essen, freuen sich wie blöd und dann wird getauscht.. 

happy serendipity, das unkaputtbare kinderbuch mit familienbildern und wörtern zum lernen, ein diy mit dem iLam von leitz

und weitergelesen. es ist wirklich zu schön!! 

happy serendipity, das unkaputtbare kinderbuch mit familienbildern und wörtern zum lernen, ein diy mit dem iLam von leitz

und das gute ist, sie können die seiten NICHT zerrupfen und zerreißen! YAY!

und hätte ich jetzt die sticker noch mit einlaminiert, könnten die jungs die bücher sogar mit in die badewanne nehmen, so fest eingepackt sind die! 

ich muss ehrlich sagen, selten was nützlicheres gebastelt als dieses buch. es hat so viele schöne nutzen: 1. die freude  über die bekannten gesichter lässt auch nach einer woche nicht nach. 2. neue wörter werden gelernt 3. man kann die bücher ganz schnell und einfach überall mit hin nehmen, sie gehen einfach nicht kaputt! einfach herrlich!! 

macht doch auch mal ein freunde und familienbuch für eure kleinen. ich bin mir sicher, sie werden es sehr lieben! 

diese tolle kooperation entstand mit leitz, die mir das laminiergerät und die folien freundlicherweise zur verfügung gestellt haben. vielen herzlichen dank dafür!! mehr informationen zu dem gerät findet hier auf der leitz produktseite!

PinterestFacebookTwitter

2 Comments

  1. Liska 12. April 2017

    So süß! Für meinen kleinen will ich auch so eins basteln – irgendwie scheitert es am Bestellen der Fotos… Dafür habe ich mit einem Bilderbuch mit Collagen angefangen – dauert auch ewig und ich hoffe, es kommt genau so gut an, wie bei dir!
    Liebe Grüße
    Liska

    Antworten
  2. Rita 11. April 2017

    Lou, Du rettest mein Osterfest! Danke, auf die Idee hätte man ja auch früher kommen können! Und das beste, ich hab ein Laminiergerät! Hihi… Daaaanke!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.