{diy} ein mini erinnerungsalbum zum verschenken

hallo ihr lieben. wir sind aus dem urlaub zurück und „dank“ unseres verdammten internetproviders war ich die ganze woche, die wir schon wieder zurück sind, nicht in der lage, diesen post online zu stellen. und auch während ich hier schreibe, zuckt das wlan an und aus und ich hab auch ne halb geschwollene halsschlagader. ich hab schon überlegt, ob ich mit den jungs kurz mal bei mc donald’s reinschneien soll um mal ne halbe stunde das internet zu nutzen… aber wir wollens nicht übertreiben. auch wenn ich euch unbedingt mein kleines diy-projekt zeigen will. 

vor ein paar wochen habe ich nämlich einen drucker bei craftyneighboursclub GEWONNEN!! ich dreh dosch – noch immer bin ich maßlos begeistert von dem apparat, der mir gerade sehr viel freude bereitet. so blöd das auch klingt. ich hatte schon länger dieses projekt im kopf und wollte schon mit einem usb-stick in die drogerie rennen, aber als ich dann den hp deskjet 3720* gewonnen hatte, war ja klar, das ich das mit dem mal ausprobieren will! 

ich wollte für die 3 teenies ein mini-erinerungsalbum basteln, damit sie sich immer an ihre nähparty bei nähe main erinnern können! gedacht, getan!

mini-erinnerungsalbumminialbum-scrapbooking-erinnerungsalbum-diy-happy-serendipity-01

seit wir alle handys haben die gute fotos machen kennen wir das dilemma… man macht 38078 fotos pro event und guckt sie sich im zweifel nie wieder an. irgendwann werden die bilder auf den rechner geladen und dort vergammeln sie dann und sind nach ein paar monaten im bildernirvana verschollen. und ich wollte den mädels wirklich noch eine kleine aufmerksamkeit schenken, die sie an den tollen tag erinnert. 

das kleine album können sie ihren eltern, geschwistern und freunden zeigen. und im besten fall gucken sie es sich in ein paar jahren noch an und freuen sich. 

mini-erinnerungsalbumminialbum-scrapbooking-erinnerungsalbum-diy-happy-serendipity-02

und so hab ich das mini-erinnerungsalbum gemacht

es wird gebraucht:
fotopapier*
weißer karton mit 1 mm stärke
gemustertes papier
stoffreste
2 buchringe je buch

1. zuerst habe ich die schönsten bilder des events ausgesucht und in photoshop dann 4 bilder auf einer seite platziert. insgesamt hatte ich dann 3 seiten mit 4 bildern. auf der hp deskjet 3720* hat die bilder dann ausgedruckt.

2. danach habe ich alle bilder und den karton (im gleichen format wie die bilder) ausgeschnitten. von dem karton braucht man 2 stück je büchlein.

3. die stoffreste habe ich etwas größer als den karton geschnitten und mit alleskleber aufgeklebt. ein stück gemustertes papier wurde mit dem namen der mädels bestempelt und mit der nähmaschine auf den karton genäht (kann man natürlich auch kleben, da es sich aber ja um eine nähparty handelt, lag diese dekoration natürlich nahe)

4. dann habe ich kartons und fotos auf einer seite gelocht und an den buchringen befestigt. fertig! 

mini-erinnerungsalbumminialbum-scrapbooking-erinnerungsalbum-diy-happy-serendipity-03

die mini erinnerungsalben sind wirklich  hübsch geworden und ich bin sicher, die mädels freuen sich. man hätte natürlich noch die innenseiten kräftig verzieren können, mein zeitbudget lässt das aber gerade nicht so zu. deshalb ein bisschen basic, aber trotzdem schön!

mini-erinnerungsalbumminialbum-scrapbooking-erinnerungsalbum-diy-happy-serendipity-04

und so freue ich mich doppelt und dreifach über meinen gewinn, wenn ich damit soooo schöne projekte machen kann. ich hab noch ein buch das die ersten jahre der jungs dokumentiert und dafür brauche ich auch einen haufen fotos. und mit dem hp deskjet 3720* kann ich jetzt endlich von zuhause aus loslegen. der druckt nämlich noch besser als die apparate im drogeriemarkt. echt jetzt! 

mit diesem kleinen projekt verabschiede ich mich nun ins wochenende und wünsche euch ein paar erholsame tage. 

PS. die mit *stern gekennzeichneten links sind affiliate-links. und dieser post entstand NICHT in kooperation mit hp. ich wollte euch nur unbedingt zeigen, warum ich mich über einen gewinn so freue! 

PinterestFacebookTwitter

2 Comments

  1. Christine 7. Oktober 2016

    Die Idee ist klasse! Da kann man endlich mal auch kleine Stoffreste hübsch verwerten, mal ganz zu schweigen von den unzähligen Fotos (mein Sohnemann schaut sich total gerne die Fotos von ihm auf meinem Handy an, also….). Und herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Gewinn!!
    Lieben Gruß, Christine

    Antworten
    • lou 8. Oktober 2016

      Hallo Christine,
      ja das stimmt mit den Stoffresten. Man kann auch mehrere pro Karton nehmen oder innen noch ein paar Zwischenseiten mit Stoff bekleben. Die Möglichkeiten sind immens. Selbst meine Jungs gucken sich gerne Fotobücher an. Bilder sind Bilder :-) Viel Spaß beim Basteln! :-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge