meine kreative tortenwerkstatt von judith bedenik

ich habe ein tolles neues buch im haus! meine kreative tortenwerkstatt von judith bedenik* heißt das werk, auf das ich ganz lange gewartet habe. denn ein tortenbuch fehlte mich noch in meiner backbuchsammlung. eines das sich nur um schöne kuchen dreht, in das ich zuerst schauen kann, bevor ich mich bei pinterest verliere… und dieses werk ist tatsächlich sehr gelungen! 

meine kreative tortenwerkstatt vom emf verlag, autorin judith bedenik, vorgestellt von happy serendipity

in dem buch gibt es 25 tortenrezepte für alle anlässe und davon sind 3 sehr simpel und auch für jeden tag sehr schön geeignet. für falls es mal keiner richtigen torte bedarf. eine davon habe ich für heute hier nachgebacken und die ist wirklich sehr lecker!

Erdbeer Curd Cheesecake Rezept gebacken von Happy Serendipity

eigentlich gehört der mit brombeeren, also im buch wird die curd mit brombeeren gekocht, aber da gerade erdbeer-zeit ist, habe ich das kurzerhand mal eben geändert und finde es sehr lecker!! doch! furchtbar lecker fruchtig, ganz schnell gemacht, wenig aufwand für einen schönen kuchen. ich hatte (leider) zurzeit keinen anlass eine ganze torte zu backen. außerdem.. aus erfahrung weiß ich mittlerweile, das eine richtige torte, also so wie sie oft im buch gebacken und dekoriert werden, ist nicht mal eben schnell gemacht. da bedarf es geduld, zeit und geschick. als ich das erste mal eine torte gebacken habe, die ganz schick eingecremt werden sollte, akkurat im 90° winkel (das mit dem ombre look hab ich mir direkt geschenkt…) hat das 3 anläufe gebraucht. 2 torten gingen in die tonne (wegen cremekonsistenzproblemen) und die 3. habe ich dann endlich hinbekommen. 

man darf es also nicht auf die leichte schulter nehmen. in “meine kreative tortenwerkstatt”* gibt es zu beginn von judith tipps & tricks zum torten backen, was wirklich notwendig ist und super hilfreich ist für jeden, der das noch nie gemacht hat. und wie gesagt, nehmt euch zeit und wenn ihr für eine gelegenheit eine besondere torte backen wollt, dann macht diese nicht am tag zuvor zum 1. mal. übt ein bisschen. das wäre der tip von meiner seite ;-) 

jetzt aber zum erdbeer curd cheesecake! 

leckere erdbeer curd cheesecake rezept, meine kreative tortenwerkstatt, judith bedenik, emf verlag, vorgestellt von happy serendipity

für die erdbeer-curd

150 g frische erdbeeren
saft einer halben zitrone
1 ei
1 tl speisestärke
60 g zucker
30 g butter

die erdbeeren mit 1 EL löffel wasser in einem topf erhitzen und etwas köcheln lassen. wenn sie schön weich sind, pürieren und durch ein sieb streichen. diese masse nun mit allen weiteren zutaten außer der butter vermischen und auf niedriger stufe langsam erhitzen bis die masse leicht andickt. dann die butter hinzugeben und einrühren. die curd nun in ein sauberes glas füllen und kühl stellen.

der keksboden (für eine 20 cm form)

150 g vollkornkekse
3 el gemahlene mandeln
1 prise zimt
90 g zerlassene butter

den ofen auf 170°C Heißluft vorheizen. die kekse in einer tüte mit einem nudelholz klitzeklein schlagen. mit mandeln und zimt vermischen, die zerlassene butter hinzufügen und mit den händen gut verkneten. die backform einfetten und mit den kekskrümeln auskleiden. 8 minuten im ofen backen, dann etwas abkühlen lassen.

die frischkäsemasse

250 g frischkäse
200 g griechischer joghurt
70 g puderzucker
1 tl vanillezucker
1 ei

alle zutaten vermischen und glatt rühren. diese masse dann auf dem keksboden verteilen und ca. 35 minuten backen, bis die oberfläche leicht braun ist. nun muss der kuchen vollständig abkühlen.

den abgekühlten kuchen aus der form nehmen, mit der erdbeer-curd bestreichen und mit frischen erdbeeren verzieren. so kann man ihn entweder sofort essen, oder auch noch mehrere stunden oder über nacht kühl stellen. ein genuss!! 

rezept erdbeer curd cheesecake aus meine kreative tortenwerkstatt von judith bedenik, emf verlag, vorgestgellt von happy serendipity

ich kann das buch jedem wirklich ans herz legen der spaß am torten-backen hat und ambitioniert an die sache gehen will. die rezepte sind sehr vielfältig: es gibt eine schokotorte mit kokos, eine bienenstich torte, eine mini-schwarzwälder kirsch, sogar 3 eistorten werden gezeigt. es ist wirklich für jeden anlass was dabei. 

gewinne ein exemplar von “meine kreative tortenwerkstatt!”! 

meine kreative tortenwerkstatt give away von happy serendipity

der liebe EMF verlag war so lieb und hat mir ein exemplar zur verfügung gestellt, das ich heute hier verlosen darf. 
hinterlasst mir bis zum 15. mai 2016 einen kommentar über die leckerste torte die ihr je gegessen habt. wo war das? wer hat sie gebacken? zu welchem anlass? ich freue mich über eure geschichten! 
bitte hinterlasst eure email adresse, so dass ich euch nach der zufälligen ziehung benachrichtigen kann. 

und nun schaut doch auch mal auf judiths blog KUCHENDUFT UND TÖRTCHENZAUBER vorbei und lasst euch weiter inspirieren. dort gibt es auch zuhauf tolle andere backrezepte! 

viel spaß beim backen. 

xo, lou

*affiliate link

***************
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH HEIKE P.  – DAS BUCH IST AUF DEM WEG ZU DIR! 

PinterestFacebookTwitter

11 Comments

  1. Maike Karen 13. Mai 2016

    Die Torte sieht verdammt lecker aus. Die leckerste Torte, die ich bisher gegessen habe, war bei uns in einem kleinen Café: Himbeerpüree auf einer Art Mousse au Chocolat. Wir haben die Torte gleich für unsere Hochzeit geodert. Immer wenn wir jetzt in dem Café ein Stück Torte essen, denken wir an unser Hocheitsfest zurück!

    Antworten
  2. Daniela 13. Mai 2016

    Hey Lou,

    danke für Deine Vorstellung, das Buch hört sich interessant an und Dein Rezept daraus echt lecker! Meine liebste Torte bleibt immer noch die Buttercremetorte von meiner Mama (nur das ich sie jetzt machen “muss”)… Rezept von meiner Uroma und die Torte gab’s immer zum Geburtstag. Mhmmmm… :-)

    Euch ein schönes Pfingstwochenende und danke für die Chance!
    Daniela

    Antworten
  3. Sabrina 10. Mai 2016

    Oh der Kuchen sieht echt lecker aus und das Rezept klingt wunderbar einfach.

    Antworten
  4. Heike 9. Mai 2016

    Hallo Lou,
    tolles Gewinnspiel <3

    meine allerliebste Torte ist auch gleichzeitig eine meiner liebsten Geschmackserinnerungen aus meiner fernen Kindheit ;)
    Zu jedem Geburtstag hat meine Tante eine super leckere Käse-Sahne-Torte gebacken…auf die ich mich immer schön Tage vorher gefreut habe. Die war so fruchtig, zitronig und mit einem gaaanz knusprigen Mübrteigboden…hmmmmm
    Leider war ich damals – vor 30 Jahren – noch nicht sooooo ein passionierte Tortenbäckerin und habe somit leider auch das Rezept nicht.
    So gut ist sie mir selbst leider nie gelungen oder aber meine Erinnerung daran ist einfach zu verklärt :))

    Ganz liebe Grüße,
    Heike

    Antworten
    • lou 9. Mai 2016

      haaach heike, das klingt himmlisch. mit geht es mit ganz vielen geschmäckern meiner kindheit so. ich glaube, diesen erinnerungen wohnen ganz spezielle zauber inne, es wäre nie wieder das gleiche. also lass uns weiter in erinnerungen schwelgen und von leckeren desserts träumen! käse-sahne ist ohnehin eine torte, die schwierig ist. die macht jeder anders! vielleicht musst du dir ansonsten deine eigene kreation aneignen und deine eigene lieblingstorte erfinden :-)

      Antworten
  5. Nadine Wennigsen 9. Mai 2016

    Meine Mama macht seit einiger Zeit wunderschöne Tortenkreationen so wie auf dem Buchcover mit ausgefallenen Elementen und auch mal mit echten Blumen. Diese Torten sind nicht nur immer sehr hübsch anzusehen und wundervolle Geschenke sondern meine Mama lässt sich auch immer die leckersten Rezepte für die Füllung einfallen, ob mit Windbeuteln oder cremig süß mit Buttercreme, es ist immer für jeden was dabei!:) das Buch wäre also ein super Geburtstagsgeschenk für meine Mama zu ihrem Geburtstag nächsten Monat dann kann sie gleich neuen Kreationen ausprobieren und ich teste die natürlich super gerne

    Antworten
    • lou 9. Mai 2016

      ja deine mama hat gemerkt, das tortenbacken unfassbar entspannt und sehr meditativ ist :-) ich hoffe ihr habt ganz viele tolle gelegenheiten, lecker torte zu essen. ich drücke dir die daumen!

      Antworten
  6. Katrin Pietsch 9. Mai 2016

    Eine der leckersten,selbst gebackenen Torten war eine Drei-Tage-Torte von meiner Freundin Anne….Die sie mir zu meinem Geburtstag gebacken hat!Das schönste an ihren Torten ist….sie schmecken fantastisch&werden von ihr immer liebevoll verziert!Kleine Kunstwerke mit Fondant…..fast zu schade zum aufessen!Wenn ich gewinnen würde ich ihr das Buch schenken…..vielleicht bekomme ich ja dann die erste Torte aus diesem himmlischen Backbuch gebacken!Ich drück mir die Daumen

    Antworten
    • lou 9. Mai 2016

      oh das klingt spannend? backt sie denn dann 3-tage an der torte oder woher kommt der name? ich hatte mal ein mädel zu besuch, die brachte mir eine torte, an der hat sie eine woche gebacken!! unfassbar aufwändig war die!
      ich drück die däumchen mit. die torten in dem buch sind dann doch nicht SO kompliziert :-)

      Antworten
  7. Maria Fischer 9. Mai 2016

    Mhh das ist echt schwierig….soo viele Torten die ich gegessen habe….

    ich würde sagen, eine Stachelbeertorte mit Sahne und Baiserhaube, glaube es waren noch Mandelblättchen an der Seite….es müsste der 40 Geburtstag meiner Mutter gewesen sein (also vor 16 Jahren) und gebacken hatte sie die Frau meine Cousins….die war sooooo lecker das ich immer wieder daran denken muss…. leider sehen wir uns nicht so oft weil ich schon länger weiter weg wohne aber ich muss sie unbedingt mal nach dem Rezept fragen….diese Torte hab ich nie vergessen…yummy

    Grüßle Maria

    Antworten
    • lou 9. Mai 2016

      ja maria!! du solltest undbedingt nach dem rezept fragen! nicht das es irgendwann verschütt geht und es dann keine gelegenheit mehr gibt! schreib doch direkt mal ne nachricht hin, bevor du es noch weiter aufschiebst! leckere torten, an die man sich wirklich SO lange erinnert, muss man nochmal essen! also, die stachelbeersaison müsste doch auch bald sein. das wäre doch eine super gelegenheit!!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.