kann man eigentlich genug leere hefte haben? wir haben zuhause ein ganzes regal in dem die ganzen schätze fein säuberlich eingereiht stehen und liegen und sich stapeln und ab und zu – wenn ich dann eine zündende idee habe und sehr motiviert bin – nehme ich eins raus und fange an tolle sachen zu vermerken, die seiten zu illustrieren, schnipsel einzukleben. genau bis zu dem zeitpunkt an dem dieser moment vorbei ist und ich das heft wieder zugeschlagen habe. dann kann es sein, daß das heft ungeliebt herumliegt und ich ein schlechtes gewissen habe. so sah’s bisher aus. JETZT haben sich die zeiten geändert. JETZT kenne ich paperscreen und die welt hat sich verändert.

PAPERSCREEN JOURNALS

vor ein paar wochen bekam ich von paperscreen ein buntes paket mit blanko heften und zetteln und blöcken geschickt und ich versprach, dass ich die schätze auf ihre funktionalität testen werde. zu meinen lieblingen habe ich die kleinen iphone5 großen mini-heftchen FIVE auserkoren. zusammen mit den printer scraps in der gleichen größe sind sie gerade jetzt in dieser organisationslastigen zeit die ich gerade verlebe meine rettung schlechthin.

paperscreen journals

 

paperscreen project book

die heftchen sind – wie alle paperscreen produkte – in der größe eines technischen gerätes, das fast jeder mensch mindestens ein mal in der tasche vertreten hat. egal ob apple oder android, fast alle gängigen formate sind abgedeckt.

momentan habe ich einen umzug, eine hochzeit und 1564563 ideen in meinem kopf zu verwalten. so wurden die 3 iphone großen heftchen kurzerhand zu meinen projektbüchern, die super in mein handtaschen-mäppchen passen. so habe ich jetzt alle informationen mitsamt stiften immer dabei. was mir sehr gut gefällt ist, dass die hefte per se nicht so umfangreich sind. d.h. ich kann ein heft pro projekt anlegen und hab danach nicht elend viel leeren platz übrig, denn sie füllen sich ratz-fatz. extra informationen, einkaufszettel, flexible to-do listen kommen auf ein scrap papier und werden mit einem washi-tape fähnchen markiert. einfach super! ah und mit washi tape kann man die paperscreens ohnehin super aufhübschen, wobei das matte schwarz schon stylisch genug ist. nur da ich ja 3 gleiche teile im mäppchen habe, musste ich mir das projekt “neues zuhause” mal eben kenntlicher machen. das wird sehr oft gebraucht momentan.

project books

paperscreen journals

was ich auch sehr gerne mag – allerdings bei den kleinen büchern vermisse – ist das aufgedruckte lineal beim SCOLA heft. ich persönlich kann ohne lineal oder maßband kaum überleben und bin nie ohne dieses werkzeug unterwegs. ständig muss ich was abmessen und auch bei den kleinen FIVE heften wäre das ein tolles add-on.

recycled helper

sämtliche paperscreen produkte werden in deutschland entwickelt und aus recyceltem papier produziert. auf pinterest kann man sich davon ein bild machen. außerdem wird auf soziale nachhaltigkeit geachtet!
 
ich habe sehr viel freude am testen und benutzen der hefte und kann sie nur jedem wärmstens ans herz legen. es sind praktische kleine helfer von einem unternehmen, dass sich gute gedanken zum thema “sinnvoll konsumieren” macht. das sollte unterstützt werden.
 
Author

Hallo ich bin Lou! Schön das du hergefunden hast! Ich hoffe du fühlst dich wohl und lässt dich wunderbar inspirieren!

5 Comments

  1. Die sind total hübsch. :)
    Ich hab heute Nacht übrigens von Die geträumt. Du hattest einen bunten Hut auf und Glitzerplateauschuhe an. Ich weiß nicht, was das bedeutet.
    Liebe Grüße!

  2. jaaa… papier-liebe!
    in zeiten des digitalen gedächtnis ist es für die kleinen feinen papierhefte zugegebener maßen etwas schwierig in meiner handtasche zu überleben.
    das handy,
    lässt mich
    skizzieren,
    notieren,
    fotografieren
    und erinnert mich auch noch automatisch an die ganzen sachen, die ich im kreativen chaos gerne vergesse.
    ABER:
    nichts, aber auch rein gar nichts kann den geruch von frischem papier ersetzen, dieses kitzeln an den fingern, wenn man über die rauhen seiten streicht.
    daneben fühlt sich mein händi einfach nur kühl und leblos an.

  3. Oh, die Heftchen machen echt nen tollen Eindruck. Und dein Eintrag liest sich auch echt schön :)
    Wobei ich in meiner Handtasche am liebsten ein kleines College-Blöckchen, bei dem man die Zettel rausreißen kann.
    Liebe Grüße, Goldengelchen

  4. Hi Lou, cooler post! Freu mich das die kleinen Heftchen den Live-Test so bravorös gemeistert haben! Das Format find ich auch spitze, weil man sie wirklich super mitnehmen kann.

    Ich wünsch Dir ein schönes WE…LGH

Write A Comment