{Rezept} Kürbisknoten zum Frühstück

Gestern hab ich euch das Rezept für meinen leckeren Kürbissirup verraten, heute zeige ich euch, wie ihr den besonders schön verwenden könnt. Im Kaffee ist der schon ganz schön geil, im Gebäck nochmal so gut! Im Grunde habe ich für die Kürbisknoten einfach nur die Zimtschnecke abgewandelt und Kürbissirup gefüllt.

kürbisknoten sind einfach lecker

So komisch das auch klingt, selbstgemachte Zimtschnecken sind so überhaupt nicht meins. Wenn der Hefeteig so dick ist, mag ich den nicht mehr. Das schmeckt dann so fies teigig und wird im Mund immer mehr. Örks.

Als ich mir dann überlegt habe, wie man den Kürbissirup noch so verwenden könnte, kam ich auf die Knoten, die ich schon lange nicht mehr gemacht habe. Mal abgesehen davon, das die damals herzhaft waren (das Rezept findet ihr hier). Diesmal sollten die süß werden und da ich keinen Blätterteig im Haus hatte (das geht ganz bestimmt auch total fabelhaft), habe ich einen ganz leichten Hefeteig hergestellt, der nicht zu wuchtig ist.

rezept für kürbisknoten die besonders lecker zum frühstück sind | ein rezept von happy serendipity

Die Kürbisknoten waren perfekt fürs Frühstück oder für zwischendurch auf die Hand. Mit Marmelade oder Butter, im Ofen ganz kurz aufgewärmt, ein Traum!

Da die Kürbisknoten fürs Frühstück gedacht waren, habe ich die absichtlich nicht sehr süß gemacht. Man kann die Menge an Kürbissirup die man verwendet nach Belieben ändern. Die Mengenangaben im Rezept für den Sirup habe ich so ausprobiert und für Gut befunden.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen inspirieren und zum backen animieren. Probiert es doch mal aus am Wochenende!

Nächste Woche gehts weiter mit 2 leckeren Rezepten mit Zucchini!

Macht es euch schön und habt es fein!
xo Lou

Feine Kürbisknoten
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
12 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10-1515 Minuten 45 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10-1515 Minuten 45 Minuten
Feine Kürbisknoten
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
12 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10-1515 Minuten 45 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10-1515 Minuten 45 Minuten
Zutaten
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 10 g frische Hefe
  • 250 g Mehl
  • 20 g brauner zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Butter
  • 1 Ei
Füllung
  • 5 EL Kürbissirup
  • 1 EL zimt
  • 3 EL sehr weiche Butter
Portionen:
Anleitungen
  1. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und mit dem Mehl, Zucker, Salz und Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Ungefähr 45 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  2. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit dem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen. Je dünner der Teig ist, desto knuspriger werden die Kürbisknoten.
  3. Das Rechteck mit Butter einstreichen und dann den Kürbissirup darüber geben.
  4. Das Rechteck nun einmal von unten nach oben zusammenfalten und in gleichmäßige Streifen schneiden. Diese dann zu einem Knoten zusammenfalten und auf ein Backblech legen. Mit etwas Zimt bestäuben.
  5. Bei 180 Grad Ober-Unterhitze ca. 10-15 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
Dieses Rezept teilen
 
PinterestFacebookTwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.