wir nähern uns der 20. woche und ich kann mittlerweile ziemlich sicher behaupten, daß ich selten glücklicher war. jeder tag ist vollgepackt mit wunderlichkeiten und sachen die mich zutiefst erstaunen. was da mit meinem kleinen körper passiert ist einfach unglaublich und jeden tag schaue ich in den spiegel und denke “ernsthaft jetzt?! wo kommt das denn her?!” damit meine ich tatsächlich diese kugel die an mir wächst und sich wie ein koala-junges an mich herankuschelt und mich mit unfassbarer liebe erfüllt auch wenn mich diese anwesenheit jeden tag aufs neue überrascht und verblüfft.

ansonsten gibt es eigentlich nichts nennenswertes zu berichten. klar, ich habe wehwehchen dessen vorkommen in keinem buch erwähnt werden, aber da gibt es nichts tragisches zu verzeichnen. es ist auch schon sehr anstrengend so rundlich zu sein, das kann ich deutlich zusagen. nur da ich keine ahnung habe wie sich was anzufühlen hat erscheint mir nichts wirklich komisch. ok, mal abgesehen davon das ich letztens in 12 tagen 10 cm an bauchumfang zugelegt habe, aber auch da werden mir viele zwillingsmamas zurufen, daß dies vollkommen normal sei. man sagt, von hinten sähe man überhaupt nichts. soweit also glück gehabt.

completely happy

was ich auch nicht einstellt ist angst. was ich nicht kenne macht mir keine angst. mein körper wird aussehen wie er meint sich verändern zu müssen um unsere 2 kinder gesund zu versorgen, ich hörte geburten seien schmerzhaft, aber das ist tätowieren auch und es hat mich trotzdem nicht davon abgehalten, 10 stunden auf mich einstechen zu lassen. es wird einen anfang und ein ende haben und ich werde das überleben. warum sollte ich angst haben? das wird einfach nur super, daran gibt es keinen zweifel. bis dahin wird nicht gegoogelt, ich informiere mich nicht über mögliche komplikationen und habe bisher auch keine untersuchungen vornehmen lassen um zu checken, ob mit meinen kindern alles in ordnung ist. denn das ist es, das spüre ich und glaube daran mit all meiner macht. mal abgesehen davon wüßte ich nicht, was ich mit einer negativen information darüber anfangen sollte. immer dieses “was wenn….?” nervt. bei mir gibt es nur “was wenn nicht…?” und auch das zusammenleben mit 2 säuglingen ist etwas, worauf ich mich freue wie ein kleines kind auf heilig abend. es will sich einfach keine angst einstellen.

zum glück ist das alles so, denn es gibt weiß gott um mich herum ein umfeld, das mit aller macht versucht mir einzureden, daß unsere zukunft ziemlich beschissen und anstrengend wird. es kostet mich mehr energie diese ganze scheiße zu ignorieren, als das es mich sonst irgendwie tangiert. klar, man wird robuster und dickfelliger, aber ich wäre dankbar darüber gewesen, mir das nicht (schon wieder) antun zu müssen. ich will mich nicht fragen lassen, ob ich das SO wollte (hä?!), ob man zu dem zustand gratulieren dürfe (ja was denn sonst?! kondolieren?!). ich will auch nicht mittelpunkt heimlicher gespräche sein, ob da wohl hormonell nachgeholfen wurde, aber das man sich das nicht vorstellen könne, denn der maddin hat ja schon 2 kinder. mann leute, ihr seid echt zum kotzen! ein einfaches JIPPIEH hätte gelangt und wenn man sonst nichts nettes zu sagen hat, wäre kein kommentar sehr willkommen gewesen. 

happyserendipity-facebook status

grmpf. klar, es gibt schwangere die für jeden guten rat dankbar sind, die jede information über diesen zustand in sich aufsaugen, die meinen, alles wissen zu müssen für den fall der fälle und sich stundenlang den gesprächen mit eltern hingeben, die das alles schon mal erlebt haben. glückwunsch! in meinem falle fällt mir leider nur auf, das ich a. vorwiegend bemitleidet werde (ernsthaft leute?!) b. angezweifelt wird, das ich das so wollte (nee, is klar!) c. nur erzählt bekomme, wie schwierig ein kind zu beherrschen ist, geschweige denn zwei (ihr loser!) eine liebe bekannte auf facebook (auch zwillingsmama) kommentierte meinen ausbruch mit “du, zwillinge bekommen nur die, die das auch aushalten können!” genau so isses! 

ich bin schockiert und überwältigt, wie sehr kinderkriegen heutzutage als aufgabe auf einer to-do liste abgehakt wird. zu 90% werde ich darüber informiert, wie anstrengend, ekelhaft, nervenaufreibend und zeitraubend das elterndasein ist. selten bekomme ich mit strahlenden augen haarklein erzählt, wie glücklich die eltern sind, kinder zu haben. ist das krank oder was?! ich kann die leben meiner kollegen leider nur bemitleiden. noch absurder die tatsache, das sie mir das auch alle haarklein aufs brot schmieren und damit meinen, mir damit was gutes zu tun. hm – ich denke nicht. 

low bullshit tolerance

wir sind sehr glücklich das wir eltern von zwillingen werden. wir haben großen respekt vor dieser aufgabe und brauchen wirklich keine guten ratschlägen von leuten, die einfach auch keine ahnung von dem haben, was da auf uns zukommt. wir sind nicht doof. ich bin leider aber auch nicht taub und zu emotional wenn sich jemand meinen kopf zerbricht. vielleicht bin ich da zu emotional und verbringe zu viel zeit mir über “die anderen” gedanken zu machen, aber das musste jetzt mal raus. es geht mir schon besser. 

daher freue ich mich auf die umfeldfreie zeit in denen ich mich mit menschen umgeben darf, die high-fivend auf uns zukommen und mit uns feiern. bis dahin feiere ich ein bisschen geburtstag und genieße mit meinem maddin noch etwas urlaub und eine ruhige zeit für uns ganz alleine. mit all der freude die keine grenzen kennt. und danke den menschen, die einem laut auf die schulter klopfen und sich einfach mitfreuen. ihr seid einfach die besten! 

Author

Hallo ich bin Lou! Schön das du hergefunden hast! Ich hoffe du fühlst dich wohl und lässt dich wunderbar inspirieren!

12 Comments

  1. Ich komme gerade über Berlinmittemom reingeschneit und möchte Dir einen Gruß dalassen.

    Ich habe vier Kinder und die wichtigste Lektion für das Elterndasein ist: Ohren auf Durchzug und auf den eigenen Bauch hören.

    Du machst das toll und ich gratuliere zu Zwillingen! Ich finde das einfach phantastisch und ihr werdet sicher eine Menge Freude aneinander haben.

    Alles Gute!

  2. bin echt traurig dass du solche leute in deinem umfeld hast! und wirklich top, wenn du das so gut ausblenden kannst :-)

    kinder sind das beste was es gibt u ich glaube viele sind auch einfach nur neidisch, weil sie vielleicht merken wie locker u entspannt ihr das angeht und euch freut. also ohren auf durchzug und nicht ärgern.

    wir haben drei kinder und wurden immer mal gefragt: das dritte war aber ein unfall oder?! … no comment oder?!?!

    deine freundin hat recht: man bekommt immer das, was man schaffen kann (weiss ich aus eigener erfahrung) und ich wünsche dir noch eine tolle schwangerschaft!

  3. gut gemacht! bleib weiter so glücklich. ich erinnere mich, dass ich vor Glück fast schwebend (geht das mit Mega-Bauch?) durch die Straßen ging, andere Frauen anschaute und dachte, es KANN nicht sein, dass die jemals so glücklich waren wie ich und jemals etwas so unglaublich Besonderes erlebt haben wie meine Schwangerschaft (obwohl die sicherlich auch alle schon Kinder hatten). Ich bewundere Dich dafür, dass Du Dir so bewusst machst, was Dir nicht gut tut. ja, geh allen negativen Kommentare so gut wie möglich aus dem Weg. dafür sollte man keien Kraft verschwenden. und wundere Dich nicht, wenn Du kein so besonders dickes Fell hast. Als Schwangere ist man irgendwie “durchlässiger” – schließlich lässt man gerade jemanden in sich hinein, bzw. durch sich hindurch in die Welt hinein, da kann/soll man kein dickes Fell haben, das widerspricht sich – wenn Du verstehst, was ich meine.
    ich wünsche Dir und Euch alles, alles Gute und zwei wunderbare Kindchen – Du und Dein Körper, Ihr macht das schon!

  4. Ich gebe dir “the highest of five!”. Bei mir sind es nur Leute ohne Kinder, die mir sagen, dass mein Leben ja nie wieder so toll sein wird wie jetzt und sich immer über Kinder aufregen (“bohr, im Flugzeug, so dreist, die sollen gefälligst mit ihren Kindern daheim bleiben bis diese 12 sind! Das Leben ist ja eh vorbei für Eltern, da brauchen die nicht ihr Umfeld auch noch belästigen!”).

    Deine Reaktion zeigt, dass du genau die richtige Einstellung dazu hast! Meine ist ähnlich und wer sich verrückt machen will, der soll das, ich bin auch lieber happy, so wie es ist!

    Freu mich schon auf weitere Berichte von dir :)

  5. Jules kleines Freudenhaus Reply

    richtig so, was du schreibst!!! ein dickes high five und ich freue mich genauso wie ihr auf batman und robin! lass die schlechten menschen reden…

    Dicke umärmelung
    jules

  6. Dein Artikel hat mich gleich gefangen. Ich finde deine Einstellung echt toll und kann die Leute die nur übers Kinder kriegen und haben stöhnen und meckern nicht verstehen. Mir fällt auch immer mehr auf, dass viele Eltern heutzutage allen nur das Negative erzählen und im Nebensatz kurz erwähnen, dass es ja auch gute Momente gibt. Ich wünsche dir alles Gute für den Rest deiner Schwangerschaft.
    Liebe Grüße,
    Katrin

  7. Ich schicke Dir ein riesiges High Five. Von Herzen! Lass die Doofen reden und bleib bei Deinem Glücksgefühl. Du bist toll und wuppst eh alles…auch doofe Sprüche <3

  8. Einfach nur TOLL!!! Mehr kann ich dazu nicht sagen außer einen ganz wundervollen Geburtstag heute! Viel Fröhlichkeit, Segen, Gesundheit und alles was du selbst dir noch dazu wünschst! Love u und bist immer in meinem Herzen!!! Deine Natalie

  9. Happy happy Birthday meine Süße und vor allem happy happy Schwangerschaft weiterhin!
    Ich freu mich total für euch und wünsche euch nur das Beste!
    Bleib wie du bist und lass dir dein Glück und deine Vorfreude ja nicht kleinreden!
    Tschakka und ein dickes YEAH!
    Deine Susanne

  10. Jut jemacht! Dein Artikel.
    Ich wünsche Dir noch viele weitere Tage, die Du mit Tanzen und der ganzen Vorfreude verbringen wirst!!!
    Mehr gibt es wirklich nicht zu sagen! Happy Birthday für Euch alle!!!s

    Herzliche Grüße,
    Anita

  11. Herrje was sind das denn für Idioten, geht ja mal gar nicht… Lass dir von denen nicht die gute Laune und das Glück verderben, ich wünsch dir alles erdenklich Gute :) viele liebe Grüße Julia

  12. Schön, dass du dich gesund, glücklich und selbstbewusst fühlst :)
    Ich finde es schlimm und bedenklich, dass Kinder in unserer Gesellschaft in erster Linie ein Problem sind. Mein Freund und ich kommen aus Familien mit 3 bzw. 4 Kindern (inkl einer wundervollen “Spezialausgabe”) und bei uns stehen ein Einzelkind oder irgendwelche Voranalysen nicht zur Debatte. Warum auch?! Es gibt im Leben immer einen Zeitpunkt, wenn es vermeintlich passender wäre, Menschen bekommen schon immer Kinder (mega ekelig, was?! So ohne Narkose und mit Blut und allem – bäh!). Ich wette, das kann man einfach, wenn man in der Situation ist!
    Ich wünsche dir weiterhin eine schöne Schwangerschaft! Die nötige Mum-Superpower hast du schon :)

Write A Comment