WERBUNG – Dieser Beitrag ensteht in Zusammenarbeit mit PURINA ONE – Hallo zusammen! Es wird Zeit für ein neues Update zu unserem Leben mit Kater Carlo. Heute dreht sich alles um die Kastration, die mittlerweile schon vor 2 Monaten stattfand. Zusammenfassend kann man sagen, Carlo hat den Eingriff wirklich sehr gut überstanden und ist jetzt ein bisschen weniger wild – was wir wirklich sehr begrüßen.

Denn unser junger Kater kam ziemlich häufig mit Schrammen und Bissen nach Hause, sodass wir oft beim Tierarzt waren. Er hat sich nicht nur lauthals mit seiner Freundin von nebenan vergnügt, nein, er kam auch immer wieder ramponiert von Revierkämpfen nach Hause. Die Folge waren Bisse, die sich entzündet haben. Wir waren ständig in großer Sorge um unseren Carlo. Letztendlich haben wir ihn kastrieren lassen und seitdem ist er sehr viel ruhiger geworden. 

Ein Kitten zieht ein - Carlo wird kastriert

Ein kleiner Eingriff mit großer Wirkung

Das wir Carlo an einem bestimmten Zeitpunkt kastrieren lassen würden, stand von Anfang an fest. Kater markieren irgendwann ihr Revier und das riecht sehr unangenehm. Zum Glück hat er das bei uns nie gemacht. Soweit wollten wir es aber nicht kommen lassen. Außerdem war es uns wichtig, daß er nicht unter die Räder oder auf die Gleise gerät, weil er durch seine Hormone vergisst, auf die Straße zu achten. Statistisch gesehen leben kastrierte Kater länger, da sie weniger Straßenunfälle haben. Da wir hier zwischen Hauptstraße und Bahngleisen wohnen, wollten wir auf Nummer sicher gehen, dass ihm nichts passiert. 

Des Weiteren landen die Nachkommen von ungewollt trächtigen Katzen auch oft im Tierheim. Als Tierhalter wollten wir nicht für eine Handvoll Katzenbabies verantwortlich sein, die eventuell kein Zuhause finden. Eine Kastration bedeutet so auch ein Stück weit Tierschutz. Weibliche Katzen können bis zu drei Mal im Jahr werfen – das ist eine Menge an kleinen Katzen. Es wäre einfach unverantwortlich eine Katze, die nicht für die Zucht gedacht ist, so viele Welpen werfen zu lassen. Noch mehr Infos über den Eingriff an sich und was eine Kastration für weibliche Katzen bedeutet, findet ihr auf der Purina ONE Infoseite zum Thema Kastration.

Der Eingriff an sich war eine einfache Sache. Am Termin habe ich Carlo morgens nüchtern, also ohne Frühstück, zum Tierarzt gebracht und am Nachmittag wieder abgeholt. Es gab keinerlei Komplikationen, Carlo war nur ein paar Tage etwas schläfrig und hat insgesamt ca. 10 Tage freiwillig nicht das Haus verlassen. Seitdem geht er aber wieder regelmäßig auf seine Streifzüge.

Ein Kitten zieht ein - Kater Carlo wird kastriert

Unser sanfter Kater Carlo

Carlo ist schon seit er bei uns wohnt ein sehr verschmuster Kater. Seit der Kastration ist er bedeutend weniger unterwegs, kommt abends nach Hause und kuschelt mit uns gemütlich auf der Couch oder draußen in der Lounge. Er ist viel tagsüber unterwegs und mir ist das ehrlich gesagt auch lieber. Ich mag es gerne, wenn alle meine Jungs nachts in ihren Betten liegen. 

Offensichtliche Wunden und Schrammen hat er seit dem Eingriff nicht mehr davongetragen. Allerdings ertappe ich ihn regelmäßig inflagranti mit seiner Freundin beim lauthalsen Liebespiel – seinen Spaß hat er sich nicht nehmen lassen. 

Es geht unserem Kater wirklich sehr gut. Er wird immer größer und stärker und man sieht mittlerweile, dass er so langsam erwachsen wird. Dennoch ist er noch verspielt, sehr neugierig und den Kindern ein guter Kamerad.

Er freut sich sehr, wenn ich die Jungs aus dem Kindergarten abhole und sie ihn freudig begrüßen. Er sitzt noch immer mittendrin, lässt sich von Fabio in sein Körbchen oder auf seinen Kratzbaum tragen. Er begleitet mich nachts in die Kinderzimmer, wenn einer der Jungs schlecht geträumt hat und hilft mir, sie zu beruhigen. Ein “Miau” von Carlo wirkt da Wunder. Er ist ein guter Beschützer und Freund und in diesem Haus nicht mehr weg zu denken. Deshalb sind wir so sehr darauf bedacht, dass es ihm gut geht. 

Von uns bekommt er dafür ausgiebige Streicheleinheiten und leckeres Fressen. Wie es in einer Familie eben so üblich ist. 

Im nächsten Posting geht es um die Neugier von Carlo! Ich kann euch verraten, da warten lustige Geschichten auf euch!

Bis dahin wünsche ich euch einen wunderbaren Sommer. Macht es euch schön!
xoxo, Lou

Ein Kitten zieht ein - Verschmuster Kater Carlo

Write A Comment