Diese Woche war mal wieder anstrengend. Direkt nach dem Faschingsumzug bekam ein kleiner Bär Fieber und das zog sich über die ganze Woche. Es ist Freitag morgen, ich sitze mit dem mittlerweile wieder genesenem Sohn am Frühstückstisch, der andere Sohn schläft noch, er bekam dann gestern Abend sein Fieber. War ja klar, oder? 

Wir hatten allerdings eine super Faschingsparade und die Jungs haben es sehr genossen. Unser Team Kostüm 2018 – Glücksbärchis, Regina Regenbogen und Grummel Griesgram. :-) Im Kindergarten gab es einen Drachen und eine Micky Maus! Ein dreifaches HELAU! 

Fasching-bei-Happy-Serendipity

Was ich diese Woche gern gelesen habe

Magazine. Auf der Couch während die Jungs spielten. Denn geschlafen haben sie Mittags selten bis gar nicht. Eine der Zeitschriften kaufte ich wegen der intermittierenden Fasten-Geschichte auf dem Titel. Da bin ich zurzeit wieder sehr offen wieder, denn ich habe es tatsächlich bisher nur 4 mal zum Sport geschafft dieses Jahr (obwohl ich 3 Stunden pro Woche gebucht habe), weil hier entweder Kinder oder ich krank sind. Und ein kleiner Teufel in mir hat gerade unfassbare Lust auf Schokolade. So sehr wie die letzten 10 Jahre nicht. Also muss ich mir was anderes raussuchen, das mich wohler fühlen lässt. Intermittierendes Fasten mache ich auch immer wieder seit ca. 1,5 Jahren, ein Lifestyle wird es für mich jedoch nicht. Happy Serendipity Lesestoff der Woche

Außerdem liebte ich diesen Artikel noch, könnte von mir sein…

Ey meine Freundin letztens so: Ich schreie Menschen an, die bei Rot über die Ampel gehen, weil ich wütend bin

Mein Lieblingsessen 

Der Maddin hat mich am Valentinstag zum Essen ins Frau Nanna eingeladen und dort hatten wir ein unfassbar leckeres Menü. Das war richtig gutes Seelenessen, etwas, das ich selber diese Woche nicht stemmen konnte… da war ich eher uninspiriert. Aber das Essen der Datenight hat für einen wunderbaren Elternmoment gesorgt. Die Geschichte dazu: hier.

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern

Toni war diese Woche fit wie ein Turnschuh, im Gegensatz zu Fabi, der ein Häuflein Elend war. Ich habe sie jeden Mittag wie gewöhnlich zum Mittagsschlaf hingelegt und wollte selber meistens auch eine Pause einlegen. Einen Mittag krabbelten beide Jungs aus ihrem Bett in mein Bett – beide eher wach als müde. Ich war dagegen SEHR müde und flehte darum, bitte eine halbe Stunde Ruhe zu bekommen. Stille. Dann von Links ein zartes Stimmchen: “La le lu… Mann… Mond.. zuuuu, Engel schlafen…. la du dudu….” Schlafen haben sie mich dennoch nicht gelassen, aber ich war sehr gerührt! Sehr! 

Mein Lieblingsmoment für mich

Hat nicht stattgefunden. Die ruhigste Minute diese Woche hatte ich, als ich mit dem Auto auf dem Weg zum Valentinstagsdinner in die Innenstadt fuhr und dafür fast ne Stunde gebraucht habe, weil Stau war. In der Zeit habe ich mit meiner Freundin telefoniert ohne permanent unterbrochen zu werden. Is ja auch schon mal was. Ich will nicht undankbar sein….

Mein Lieblingsinspiration

Fies Dänemark-Weh hab ich bekommen, als ich den Bericht von Ines über die Formland Messe las. Da möcht ich im August unbedingt mit!

Und Renate hat gebacken und es klingt köstlich!!  Kürbisbrötchen von Titatoni

Worüber ich mich beömmelt habe

Mit Celeste Barber – ich konnt nicht mehr… 

Find someone who can do both.

Publié par Celeste Barber sur vendredi 26 Janvier 2018

Drückt mir die Daumen, das die blöde Krankphase am Wochenende fertig ist. Dann gibts nächste Woche wieder leckere Rezepte und was hübsches gebasteltes. Man bekommt ja nix hin, bei so viel Gesellschaft.

Und wenn euch die Freitagslieblinge gefallen, schaut bei Anna vorbei. Die hat noch mehr davon! <3 

Ich küsse und drücke euch!
xoxo, Lou

3 Comments

  1. Hallo,ich habe früher auch mehr gefeiert als heute (aktiv im Karnevalsverein bei der Tanzgarde, Prinzenpaarbegleitung, Karnevalszug…) Am Wochenende werden wir den Zug bei uns im Ort mit Kind und Freunden anschauen und das war”s dann auch schon wieder für dieses Jahr. Euch wünsche ich auch noch viel Vergnügen und 3x Helau wie wir hier bei uns sagen) Viele Grüße, Nicole

  2. Ganz mein Humor – bei Celeste Barber breche ich auch regelmäßig in Tränen aus vor Lachen. Die Dame ist echt ein Brüller. Schönes Wochenende!

Write A Comment