Happy Sonntag an alle! War das eine herrlich warme und sommerliche Woche?? Ich kann unser frühsommerliches Glück noch gar nicht fassen und zähle jetzt die Tage, bis wir uns endlich in den Urlaub machen. Und zum finale dieser phänomenalen Woche, habe ich noch ein extra leckeres Rezept für euch im Gepäck! Eine frische Mascarpone Passionsfrucht Tarte zum niederknien und genießen! Erinnert ihr euch an das Curamaja-Split Eis erinnern? Das gibts jetzt auch als Tarte. Jedenfalls heute hier und ich kann euch sagen, die Mühe lohnt sich! 

Sommerlich frische Mascarpone Passionsfrucht Tarte - Ein Rezept von Happy Serendipity

Sommerlich Frisch – Mascarpone Passionsfrucht Tarte

Zugegebenermaßen – die Tarte ist nicht mal eben schnell gemacht. Es ist nicht kompliziert, aber sie braucht leider eine Weile bis sie ihren sommerlich frischen Geschmack ganz entfaltet hat. Aber dann kann man sich einfach treiben lassen und bei jedem Bissen davon träumen, daß man gerade in der Südsee am Strand in einer Hängematte abhängt. 

Und zugegebenermaßen – eine Strich durch die Bikinifigur 2018 macht sie euch auch! Nur es gibt im Leben einfach Tartes, die müssen eben gegessen werden und da muss man eben Prioritäten setzen! Die fruchtige Passionsfrucht kombiniert mit dem cremigen Mascarpone setzen einfach so viele Glückshormone frei, diese gute Laune gibt es in keinem Fitness-Studio zu kaufen! Sag ich euch! Dazu passt ein klirrend kaltes Glas Zitronenwasser und innerhalb von Minuten habt ihr das absolute Sommergefühl! Frei Haus – egal bei welchem Wetter! 

Mascarpone Passionsfrucht Tarte - Ein Rezept von Happy Serendipity

Die Passionsfrucht habe ich als essbare Frucht als solche erst letztens für mich entdeckt. Maracujasaft-Schorle gehört zu meinen Lieblingsgetränken, aber die Frucht war mir so kein großer Begriff. Dann erzählte meine Freundin von Sansibar und das sie dort die besten Passionsfrüchte der Welt gegessen hat. Und Tage später sah ich die überall in jedem Supermarkt liegen und seitdem esse ich die wie Äpfel. So so lecker! Keine Ahnung wieso ich dafür so lange gebraucht habe – aber besser später als nie! 

Die Mascarpone Passionsfrucht Tarte bereitet ihr am besten am Abend vorher vor, die muss nämlich schön auskühlen, bevor sie serviert wird. Direkt aus dem Kühlschrank schmeckt die auch am himmlischsten und eignet sich auch hervorragend als Gastgeschenk für den Nachmittagskaffee bei Freunden. Was besonders gut vorab passt, ist leichtes Grillgut – Fisch und Salat von gegrillten Pfirsichen. Das Rezept dafür findet ihr hier!

Das Rezept bekommt ihr jetzt und dann wünsch ich euch den schönsten Sonntag! 
Fühlt euch fest gedrückt!
xoxo, Lou

Frische Mascarpone Passionsfrucht Tarte - Ein Rezept von Happy Serendipity

Mascarpone Passionsfrucht Tarte von Happy Serendipity
Mascarpone Passionsfrucht Tarte
Rezept drucken
Die Tarte bereitet man am Besten am Vorabend zu und stellt sie kurz vor dem Servieren fertig.
Portionen Vorbereitung
8 20 Minuten
Kochzeit
55 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 20 Minuten
Kochzeit
55 Minuten
Mascarpone Passionsfrucht Tarte von Happy Serendipity
Mascarpone Passionsfrucht Tarte
Rezept drucken
Die Tarte bereitet man am Besten am Vorabend zu und stellt sie kurz vor dem Servieren fertig.
Portionen Vorbereitung
8 20 Minuten
Kochzeit
55 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 20 Minuten
Kochzeit
55 Minuten
Zutaten
Teig
  • 150 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 75 g kalte Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Vanilleschote ausgekratzt
  • 1 TL kaltes Wasser
Passionsfrucht Schicht
  • 10 Passionsfrüchte
  • 300 ml Sahne
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
Mascarpone Creme
  • 250 g Mascarpone
  • 60 ml Sahne geschlagen
  • 2 TL feiner Zucker
  • 2 TL Zitronenzeste
Portionen:
Anleitungen
Tarteboden
  1. Mehl, Zucker, Butter vermischen bis krümelige Masse entsteht. Vanillemark, Eigelb und Wasser hinzugeben, Teig geschmeidig kneten und 30 min. kalt stellen.
  2. Eine Tarteform mit 26 cm Durchmesser fetten und mehlen. Teig dünn ausrollen und in die Form legen. Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und nochmals 10 Minuten im Kühlschrank kühlen. Den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  3. Backpapier über den Teig in der Tarteform legen, Backerbsen auflegen und 10 Minuten im Ofen blind backen. Erbsen entfernen und nochmals 10 Minuten weiter backen. Komplett auskühlen lassen.
Passionsfrucht Creme
  1. Die Passionsfrüchte aushöhlen und durch ein Sieb streichen. Mark auffangen. 1 EL des Marks und der Kerne beiseite stellen, die restlichen Kerne können weg. Sahne, Zucker und Eier vermischen, Passionsfrucht-Mark einrühren.
  2. Die Creme auf den Tarte Boden geben und bei 170 Grad im Ofen 35 Minuten backen. Danach alles abkühlen lassen und mindestens 3 Stunden /am Besten über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.
Mascarpone Creme
  1. Kurz vor dem Servieren Zutaten für die Mascarpone Creme vermischen und auf der Tarte verteilen. Mit dem übrigen Mark und den Kernen dekorieren! Genießen!
Rezept Hinweise

Die übrigen Kerne machen sich hervorragend im Joghurt. Die muss man nicht wegwerfen!

Dieses Rezept teilen

Write A Comment