WERBUNG – Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Krups – 

Ihr kennt das: sobald Kinder mit im Spiel sind, ändert sich auch das eigene Kochverhalten. Man muss darauf achten, daß das Essen nicht zu stark gewürzt ist. Daß die Zutaten zumindest den meisten Geschmäckern entsprechen. Mit den Zwillingen im Rücken hatte ich persönlich auch keine Lust, verschiedene Gerichte zu kochen, wenn wir zusammen gegessen haben. 

Deshalb haben unsere Zwillinge auch von Anfang an das gegessen, was wir Erwachsene auch gegessen haben (Pro Tip für Muddis). Ich habe für die Kids nicht extra gekocht, sondern für uns alle dasselbe gemacht und die Kleinen haben relativ früh (ca. 10. Monat) angefangen, “normal” zu essen. Bis dahin habe ich ihnen zum eingewöhnen schöne Gemüsevariationen in Breiform serviert. Und im Nachhinein hätte ich mir gewünscht, ein Helferlein in der Küche gehabt zu haben, so wie ich es jetzt habe. 

Die Krups iPrep&Cook Gourmet mit Mini-Schüssel ist praktisch zum Herstellen von Babybrei

Die Vorteile der Krups iPrep&Cook hatte ich euch ja schon einmal vorgezeigt. Jetzt gibt es allerdings ein neues Zubehörteil, daß die Herstellung von Babybrei um ein Vielfaches erleichtert. Die Mini-Schüssel kommt zusammen mit einem Zerkleinerer und 4 Glasbehältern, die sich super für einen kleinen Vorrat an Brei eignen. In der Mini-Schüssel kann man kleinere Portionen an Zutaten im Wasserbad erwärmen oder dampfgaren und anschließend zerkleinern. So hat man im Nu vier Portionen Babybrei gekocht, während man sich in dieser Zeit um den Nachwuchs kümmern kann (oder in Ruhe duschen, oder ein Nickerchen machen). Man muss nicht dabei stehen und rühren oder aufpassen, daß nichts anbrennt. Sowas hätte ich mir echt gewünscht damals. 

Bei uns gab es immer selbst gemachten Gemüsebrei in allen Variationen. Und weil mir meine armen Kinder immer so leid taten, daß der Brei so oft so richtig doof schmeckte fing ich an, ihn mit Kräutern zu würzen.

Basilikum verwendete ich immer, gerne auch Thymian und Oregano. Bei Kartoffel immer etwas Muskat, aber auch Zwiebel und Knoblauch fanden schnell den Weg in die Gemüsemischungen.

Und das Rezept für den Brei, der hier immer besonders gut ankam, teile ich jetzt mit euch!

Brokkoli Kartoffelbrei mit Basilikum

150 g Brokkoli
200 g mehlig kochende Kartoffeln
5 Blätter Basilikum

0,7 l heißes Wasser in den iPrep&Cook Behälter füllen.

Die Mini-Schüssel mit dem Hackmesser in den Behälter geben und mit dem gewaschenen und zerkleinerten Gemüse befüllen.

Den Deckel der Mini-Schüssel aufsetzen und anschließend alles mit dem Deckel der iPrep&Cook verschließen.

Progamm P1 – Dampfgaren – 100 Grad – 20 Minuten

Anschließend etwas Wassser und die Basilikumblätter zum Gemüse geben und bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern.

Dieses Rezept ergibt 4 Gläschen. Die Portion die sofort gegessen wird, verfeinert man noch mit einem Teelöffel Olivenöl. Die Portionen die man einfriert, lässt man am besten ohne Öl. Das sollte man dann nach dem auftauen und erwärmen hinzufügen. 

Und Abends? Da mir ein gemeinsames Abendessen mit der Familie heilig ist, habe ich meistens ordentlich gekocht. Je nach Lust und Laune, einmal komplett durch Yotam Ottolenghis “Jerusalem” durch (das war mein Ding damals). Als die Jungs erst mit der Beikost anfingen, habe ich immer eine Komponente im Essen gehabt, die mitgekocht wurde, die ich dann anschließend zu Brei verarbeiten konnte (Fleisch und Gemüse). Diese Komponenten wurden dann anschließend nur etwas püriert und so hatte ich zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt. Muddi und Papi konnten gemütlich essen, die Jungs hatten ihr kleines eigenes Menü und so waren alle glücklich.

In der iPrep&Cook kann man tatsächlich so ein Menü in einem Durchgang kochen. Damals habe ich das umständlich in drei Kochtöpfen gemacht, diese Woche mit einem Gerät in 30 Minuten. Ich zeig euch mal wie ihr das nachmachen könnt (dazu benötigt man noch den Dampfgaraufsatz als Zubehör für die iPrep&Cook):

Fleischbällchen mit Kartoffeln mit Pilz-Rahm-Soße

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen

In der Mini-Schüssel auf Stufe 10 ca. 10 Sekunden zerkleinern. Eine Hälfte davon 5 Minuten auf Stufe P1 garen.

die andere Hälfte der Zwiebel-Knobi Mischung
400 g Hackfleisch
1 Ei
2 Scheiben Toastbrot (oder 3 EL Paniermehl)
2 TL Paprika edelsüß
1 EL Senf

600 g Kartoffeln
400 g braune Champignons

Vermischen und zu Bällchen formen.

Kartoffeln schälen und vierteln.

Champignons abbürsten und in Scheiben schneiden.

Das Rührelement in den Topf der iPrep&Cook einsetzen, die andere Hälfte der Zwiebel-Knobi Mischung in den Topf geben und mit etwas Olivenöl 5 Minuten im Programm P1 garen (das schmeckt einfach besser am Ende).

Champignons zu der angerösteten Zwiebel-Knoblauch Mischung geben, 600 ml Gemüsebrühe auffüllen. Die iPrep&Cook verschließen.

Die Hackbällchen in den Metalbehälter des Dampfgarers legen, die Kartoffeln in den Plastikbehälter legen und über die Hackbällchen stapeln. Glasdeckel auflegen und nun Dampfgaren P1, 100 Grad, 30 Minuten.

Dampfgaren mit dem Krups i Prep&Cook

Nach Ablauf der Zeit Dampfgareinsatz abnehmen und Kartoffeln mit Hackbällchen anrichten.

Für die Pilzsoße

2 EL Speisestärke mit Wasser vermischen.
1 Becher süße Sahne

Garprogramm P1 einstellen und während des Vorgangs langsam die flüssige Speisestärke und die Sahne einfließen lassen, bis eine sähmige Soße entsteht. Bei Bedarf abschmecken.

Für die Kleinen

Kartoffeln mit einer Gabel schnell zerdrücken und mit etwas Pilzsoße vermengen.

Ein Familienmenü mit der Krups i Prep&Cook - Ein Menüvorschlag von Happy Serendipity

Und so kann ein Tag schön ausklingen. Man sitzt mit Mann und Kind am Tisch, lässt es sich schmecken und genießt die letzten Momente des Tages gemeinsam. Bis heute sind mir das die allerliebsten Abende. 

Ich kann euch die Mini-Schüssel der iPrep&Cook Gourmet nur wärmstens ans Herz legen. Sie ist auch nicht nur für Babybrei geeignet, sondern wirklich für alles, das mal eben schnell zerkleinert werden muss oder ins Wasserbad muss (Schokolade schmelzen geht darin auch bestens). Als Zuberhörteil für die iPrep&Cook Gourmet ist sie wirklich sinnvoll. 

Was mich persönlich nicht überzeugt hat, sind die Deckel der Glasbehälter, die mit der Mini-Schüssel geliefert werden. Diese schließen nicht wirklich gut und zum Transport in einer Wickeltasche sitzen sie einfach zu instabil auf. Im Kühlschrank und im Froster stellt das allerdings kein Problem dar.

Anbei die Links zu den Zubehörteilen (Amazon Affiliate)

Mini-Schüssel
Dampfgaraufsatz
iPrep&Cook Gourmet
Prep&Cook (ohne Bluetooth)

Und nun wünsche ich euch ein wunderbares Weihnachtsfest. Die letzten zwei Monate verliefen hier weitaus turbulenter als geplant und ich muss mich jetzt kurz in einen kleinen Winterschlaf begeben.

Ich wünsche euch eine tolle Zeit mit euren liebsten Menschen und drücke euch feste an mein Herz!
xoxo, Lou

P.S. Ein tolles One-Pot Pasta Rezept für die iPrep&Cook habe ich im Sommer für euch gehabt. Chicken Alfredo braucht sogar nur ca. 15 Minuten, bis es fertig ist. Guten Appetit!

 

1 Comment

  1. Coole Idee, den Babybrei mit Kräutern zu verfeinern, darauf kam ich früher gar nicht… Heute essen meine Jungs Basilikum auch sehr gern ;-) Liebe Grüße, Bianca

Write A Comment