wer bist’n du eigentlich?

ich bin die lou, 35 jahre alt und wohne in der nähe von frankfurt am main. dort habe ich bis letztens in einer werbeagentur gearbeitet. jetzt bin ich mami von zwillings-jungs und somit raus aus dem geschäft. auf instagram kann man sich ein gutes bild machen, was bei uns so los ist.

worüber bloggst du denn jetzt und wie oft machst du das?

im moment blogge ich über das was mir am meisten spaß macht: meine koch-abenteuer, meine basteleien für zuhause, anfang des monats gibt es einen digitalen download für euch, die resultate meiner photoshop- und illustrator-übungen und ab und an gibt es auch einen shopping-tip oder schönes gefundenes aus dem netz oder aus meiner stadt.

was bedeutet eigentlich happy serendipity? ich kann das nicht mal aussprechen!

ich übersetze es meistens kurz und knackig mit „der glückliche zufall“, da „serendipity“ eines der 5 am schwersten  zu übersetzenden wörtern aus dem englischen ist. hab ich mir toll ausgesucht, was?! 

im grunde bedeutet es aber das glück, zufällig tolle oder kreative dinge zu finden, obwohl man gar nicht danach gesucht hat. und genau das beschreibt eigentlich mein verhältnis zur kreativität. ich nähe von herzen gerne, bin aber auch durchs nähen auf weitere kreative handarbeit gekommen, die mich sehr glücklich macht und meine einstellung zum komerziellen massenkonsum verändert hat.

ich freue mich, das ihr her gefunden habt und wünsche euch schöne stunden, viel inspiration und guten hunger!

xoxo, lou

1