{freebie} oktober desktop wallpaper

Einen wunderbaren Oktober wünsche ich euch allen, liebe Leser! So langsam wird es herbstlich und endlich beginnt das Couch-Nachmittag-Wetter. Ich liebe das ja sehr! Und wenn ich so gemütlich unter einer Decke seinen Gedanken nachhänge und allmählich das Jahr Revue passieren lasse, fange ich ganz automatisch an darüber nachzudenken, ob das was ich so mache, so noch Sinn macht. Die Inspiration für den Oktober Desktop Wallpaper kam mir diesmal nämlich so….. 

happy serendipity oktober desktop wallpaper herbst

Letztes Wochenende war in Frankfurt MiniBlogst, die ich mir in meiner Heimatstadt natürlich nicht entgehen lassen kann. Heimspiel muss man immer mitnehmen! Liebste Freunde treffen, neue Freunde gewinnen, Beiträgen lauschen, einen schönen Abend verbringen, EINZELZIMMER…. ihr könnt euch vorstellen, das ich das sehr genossen habe! 
Während mir persönlich nicht mehr alle Beiträge so arg viel Input gegeben haben, wie noch vor 5 Jahren, hat sich eine spezielle Sache ganz tief in mein Herz gegraben! 

Mein Blog und Ich 

Auf der MiniBlogst habe ich ganz oft in Gesprächen herausgehört, das sich Blogger wundern und darüber ärgern, das ihr Blog nicht die MENGE an Lesern herbeiruft, die sich für sich gerne wünschen. Sie blicken verzweifelt um sich und vergleichen ihre Zahlen mit Leuten, die sie persönlich für besonders erfolgreich halten. Viele vergleichen sich mit anderen Bloggern die über die gleiche Thematik schreiben und beobachten, analysieren, reimen sich Zeug zusammen… 

Was oft NICHT verglichen wird, ist was der “erfolgreiche”, “beliebtere”, “zahlenmäßige überlegende” Blogger für eine Arbeit IN SEINEN Blog steckt. Das dieses Blog nicht innerhalb von 1-2 Jahren so erfolgreich und viel gelesen wurde. Das der andere Blogger sich vielleicht 10 mal mehr den Arsch aufreißt guten Content zu produzieren, als man selber. Das der andere Blogger vielleicht eine klitzekleine Eigenart hat, die die Leute so sehr begeistert, immer wieder zu kommen. Vielleicht schreibt der andere Blogger besonders gut, vielleicht sind es die Bilder? Vielleicht ist es das WAS und WIE er schreibt und die witzige Art die viele Menschen anlockt! Der andere Blogger hat sich ganz sicher viel Wissen angeeignet und ist Experte in dem was er tut. Er kennt sich aus mit SEO, hat sich weitergebildet, es steckt wirklich Arbeit hinter all den Zahlen. Und da muss man einfach auch mal ehrlich zu sich sein und sich fragen, ob man auch so gut ist wie der Blogger, auf den man so neidisch ist.

Ich persönlich kenne keinen Blogger der so erfolgreich ist, weil er so viele Kooperationen abstaubt. Er staubt so viele Kooperationen ab weil er gut ist! Weil Unternehmen ihr Produkt gerne von diesem Blogger gerne angepriesen hätte. Würde man nicht stetig und regelmäßig gute, ehrliche, individuelle und kreative Beiträge schreiben, würde man auch keine Kooperationen anlocken. 

BURN BABY BURN

Den Tipp den ich auf der MiniBlogst ich weiß nicht wie oft gegeben habe ist, DU MUSST BRENNEN FÜR DEIN THEMA! Kein Leser kommt zurück wenn man nicht auf irgendeine Art begeistern kann. Wenn man das macht was alle auch machen, für sich selber kein Alleinstellungsmerkmal beansprucht, dann wird euer Blog nicht gelesen! Ihr müsst euren Lesern einen guten Grund geben EUREN BLOG zu lesen. Denn die Blogger, die ihr für so erfolgreich haltet, tun das. Deshalb sind sie erfolgreich.

Und mein 2. wertvoller Tip an Blogger wäre

artwork by matthew taylor wilson

Man kann Zahlen vergleichen, aber doch nicht die Leistung die dahinter steckt! Macht euch doch nicht verrückt mit der ständigen Vergleicherei mit anderen. 

Und so kommen wir zu meinem Oktober Desktop Wallpaper: WHATEVER YOU ARE, BE A GOOD ONE! happy serendipity oktober desktop wallpaper Schreibt, brennt für euer Thema, transportiert die Leidenschaft weiter, guckt nicht nach Links und Rechts, sondern immer geradeaus. Folgt eurem Faden und seid immer die beste Version von euch! Fragt euch immer, ob das was ihr da in die Welt rausschickt lesenswert ist, ob es in 2 Jahren vielleicht immernoch relevant ist, macht eure Hausaufgaben! 

Das Leben ist zu kurz um sich ständig mit anderen Leuten zu vergleichen. Und wenn ihr der Meinung seid, jemand macht etwas toll und ist damit erfolgreich, dann geht doch mal auf den Menschen zu und fragt ihn nach seinem Geheimnis. Kommunikation rockt!

Das war mein Wort zum Sonntag und nun könnt ihr euch den Oktober Desktop Wallpaper herunterladen :-)

Die komplette Desktop Wallpaper Kollektion könnt ihr euch wie gewohnt hier herunterladen!
Download

Die Smartphone-Version gibt es hier
Download

Und die Tablet-Version hier
Download

Macht es euch schön!
Xo, Lou

PinterestFacebookTwitter

5 Comments

  1. Conny 2. Oktober 2017

    Liebe Lou,
    ganz toller Beitrag. Ich war ebenfalls bei der MiniBlogst und bin da kein bisschen mit dem Gefühl von Neid auf all die erfolgreicheren Blogger raus gegangen, sondern vielmehr mit der Erkenntnis, dass ich all das, was diese Menschen auf ihrem Blog und auch in den sozialen Netzwerken leisten, gar nicht leisten kann und will.
    Nicht für jeden bedeutet Erfolg dasselbe. Und möglichst viele Kooperationen “an Land zu ziehen” – das ist nicht der Grund, aus dem ich blogge. Ich denke, als Blogger muss man nicht nur ehrlich zu den Lesern sein, sondern auch zu sich selber: Was kann ich, was will ich und was bin ich bereit, dafür zu tun?
    Mich hat die MiniBlogst ein bisschen näher an die Antworten auf diese Fragen heran geführt. Und genau deshalb hat sich das Wochenende für mich richtig gelohnt. Und natürlich wegen der netten Kontakte!
    Herzlichst, Conny

    Antworten
    • lou 11. Oktober 2017

      Hallo Conny,
      genau wie du es siehst ist es auch! Die Frage ob man den Erfolg wirklich haben will und ob man bereit ist, das zu leisten was dafür nötig ist, ist eine grundlegende Frage. Es ist eine ziemlich zeitintensive Angelegenheit und wenn man da nicht am Ball bleibt, dann bleibt auch der “Erfolg” aus, was auch immer das für einen selbst bedeutet. Jeder Blog ist so individuell wie der Mensch der dahinter steht und man darf sich nicht mit anderen, fremden Personen vergleichen! Und schon gar nicht mit der eigenen Phantasie darüber, wie dieser Blog wohl läuft. Diese Phantasie kann einem nämlich so viel vermiesen und einem die Freude an seinem eigenen Tun verderben.
      Also bleibe so am Ball, wie es sich für dich richtig anfühlt und schon sieht die Welt viel sonniger aus.
      xoxoxoox, Lou

      Antworten
  2. Farbenfreundin 2. Oktober 2017

    Recht haste

    Antworten
  3. Susanne 1. Oktober 2017

    Ach Lou, du hast ja so Recht.
    Erfolg muss man sich verdienen. Und ganz sicher spielt die Arbeit und Einzigartigkeit, die erfolgreiche Blogs ausmacht eine übergeordnete Rolle. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass manche Blogs so erfolgreich sind, weil sie von den richtigen Menschen gelesen werden (die ihnen dann Kooperationen verschaffen, weil sie in Agenturen arbeiten) und manche bemühte und schöne Blogs einfach hintenrunter fallen, weil sie von den Agenturmenschen noch nicht entdeckt wurden.
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    Schönes Wallpaper übrigens!

    Antworten
    • lou 2. Oktober 2017

      Hallo Liebes,
      ich kann dir versichern, das keine Kooperation dieser Welt durchgeführt wird, wenn der Blog nicht eine gewisse Professionalität, Optik und Qualität aufweist. Man kann noch so bemüht sein, wenn gewisse Parameter nicht stimmen, dann kommen keine Kooperationen zustande. Und Agenturmenschen lesen keine Blogs. Die SUCHEN Blogs für ihre Kunden. Und wie wird man gefunden? Wenn man ein paar Grundkenntnisse in SEO hat z.B. Und erfolgreiche Blogs kennen sich damit jedenfalls ein bisschen mehr aus. Es liegt nicht an den anderen, es liegt immer an einem selber und es liegt immer in der eigenen Hand, wie der eigene Blog läuft.
      xoxoxo, Lou

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.