Guten Tag ihr Lieben! Dieser Monat steht unter dem Stern der Gesundheit und der Fitness. Und weil der Monat gerade erst anfängt, bekommt ihr direkt den kostenlosen Fitness Tracker von mir auf den Weg. 

Als ich im Dezember plante, das ich im Mai genau diese Thematik behandle, war mir nicht klar, welche Ausmaße das Thema Sport und Fitness für mich haben wird. Mitte Februar bemerkte ich, das ich mich nicht gut fühle. Nicht körperlich, sondern mein Kopf schlug mal wieder Purzelbäume. Es wiederholte sich ständig der selbe Satz: “Es ist doch alles wunderbar in Ordnung, warum gehts dir so schlecht?” Gute Frage. Kann ich bis heute so nicht wirklich beantworten, aber ein Gespräch mit einem Coach und einer Heilpraktikerin, haben meine Selbstheilungskräfte richtig in Gang gesetzt. 

Seitdem schreit mein Körper nach Bewegung, das hatte ich im Leben noch nie. Anfang März habe ich die Jungs in den Kindergarten gebracht und bin erst mal ne halbe Stunde durchs Feld gelaufen. Hauptsache laufen! Hauptsache bewegen! Ich habe mich im Fitness-Studio angemeldet und bin seitdem 6-8 Stunden die Woche genau dort zu finden. Weil es mir so viel besser geht mit dieser Bewegung. Mit dem Wissen, das mir alles weh tut, wenn ich mich anstrenge. Weil es mir gut tut, wenn ich 10.000 Schritte auf dem Laufband gehe und dabei ein Hörbuch oder ein Podcast hören kann (Kaffe, Stulle, Gin kann ich da empfehlen…). Der Weg ist das Ziel und ich bin seitdem extrem tiefenentspannt, fröhlich, ausgeglichener und – das bleibt nicht aus – schlanker und fester. 

Ist ja klar, das sich der Körper bei dem Pensum verändert. Ein wunderbar positiver Nebeneffekt. Es war nicht so, daß ich groß Schwierigkeiten mit meinem Aussehen hatte. Der Impuls war: BEWEGUNG! Dann merkte ich, das es mir damit besser geht, die Belohnung sind straffe Beine. Einmal im Leben kann ich sagen: So einfach war das! 

Und weil ich neugierig bin, wohin es führt, muss ich natürlich wieder Listen führen! Und zwar optisch schöne Listen! Die Fitness Tracker teile ich natürlich gerne mit euch! Ihr könnt sie herunterladen, ausdrucken, euch an den Kleiderschrank hängen und eure Erfolge messen. 

Fitness Tracker Freebie von Happy Serendipity

Kostenloser Fitness Tracker

Ihr bekommt 2 verschiedene Printouts:

Im FITNESS TRACKER könnt ihr über die Woche eure Work-Outs eintragen, eure Mahlzeiten vorplanen und abhaken, ob ihr auch genug getrunken habt. Für mich ein ganz wichtiges Feature! Regelmäßig genug trinken fällt mir unfassbar schwer. 

In MEIN KÖRPER könnt ihr 6 Wochen lang euer Gewicht und eure Körpermaße eintragen. Man kann daran sehen, das geringes Gewicht nicht gleich schmaler oder schlanker bedeutet. Man kann nämlich mehr wiegen als vorher, aber trotzdem deutlich dünner sein. Muskeln sind schwerer als Fett und das macht so ein Tracker wunderbar sichtbar. 

Kostenloser Fitness Tracker von Happy Serendipity

Wer da etwas tiefer in die Materie einsteigen will, kann sich auch gerne noch mein Freebook herunterladen. Damals war das Motto #jetztaberwegmitdemspeck und das Buch ist voller Rezepte, einer Fitness-Challenge und jeder Menge Platz für Einkaufslisten und Notizen! 

#jetztaberwegmitdemspeck – Ein Freebook für die 4 Wochen Wohlfühlaktion

ODER ihr schaut nochmal beim Project Feel Good vorbei! Gutfühlen ist nicht immer mit Bikini-Body und Fitness verbunden! Ihr erhaltet 30 Tage lang jeden Tag ein Email mit schönen Wohlfühlaufgaben. Falls ihr das Projekt schon einmal durchgemacht habt, könnt ihr auch einfach von Neuem starten. Die Mails hören automatisch nach 30 Tagen wieder auf! 

Project Feel Good – 30 Tage Wohlfühlen

Ich bin gespannt, ob es euch motiviert. Und nächste Woche zeige ich euch mal, ein Vorher-Nachher Bild von mir im Gegensatz zu Anfang März zu jetzt. Da bin ich selber ganz gespannt, ich hab das Nachher Bild noch gar nicht gemacht und weiß selber noch gar nicht, was ich da überhaupt zu sehen bekomme (außer einer ziemlich gut gelaunten Lou ;-) 

Download

Habt einen super Tag ihr Lieben! Ich drück euch!
xoxo, Lou

1 Comment

  1. Wie großartig, liebe Lou! GENAU so etwas suche ich schon länger – tausend Dank!

    Liebste Grüße,
    Renaade

Write A Comment