Der 4. Kindergeburtstag der Zwillinge stand an und sich wünschten sich von Herzen eine Dinoparty. Ich hatte schon einmal gehört, daß viele Kinder so im Alter von 3-7 Dinosaurier richtig gut finden, aber habe dem niemals so viel Bedeutung beigemessen. Jetzt sind die Jungs vier und ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, woher diese Begeisterung kommt. Aber sie ist da, sie wird gelebt und so war die Ausrichtung der Dinoparty eigentlich nur eine logische Konsequenz.

DINOPARTY war wirklich genau das Wort das sie wählten, als ich fragte, was sie an ihrem Geburtstag denn machen wollen. Und meine Interpretation davon, zeige ich euch heute.

Es gab zwei Events zu wuppen:

  • Der tatsächliche Geburtstag (fiel auf einen Mittwoch)
  • Die Kinderparty zuhause (ein paar Tage später)

Die Organisation der Dinoparty

Das klingt jetzt so geschwollen, war aber eigentlich nicht wirklich aufwändig. Ich meine, was macht Mudder 2.0? Öffnet Pinterest und sammelt erst einmal Ideen zum Thema Kindergeburtstag! Und wenn man dann eh schon dabei ist, erstellt man sich ein passendes Board zum Thema, auf das man auch nächstes Jahr nochmal gucken kann.

Und so kam ich dann auf genau eine (!) Idee, die mir recht lustig vorkam, der Rest war eigentlich nur Deko! Wirklich! Ich war nämlich der Meinung, daß man einer Handvoll 4-jähriger kein Phantasialand-Entertainment Programm erstellen muss, das sie einen ganzen Tag beschäftigt.

So gab es also für den Kindergarten 50 Muffins (ja…. 2 Kinder, 2 unterschiedliche Gruppen à 25 Leuten…) mit lustigen Dino-Toppern und zur eigentlichen Dinoparty eine selbstgemachte Torte, ein bisschen Deko und eine Ralley.

Am aufwändigsten waren da die Spieße für die Muffins. Das ist mir allerdings erst aufgefallen, als ich mit der Hand sämtliche Viecher ausgeschnippelt hab. Mit dem Plotter war mir das aber auch zu aufwändig und so war das eine schöne Abendbeschäftigung vor einer Folge GOTS. Das Aufkleben mit der Heißklebepistole ging dagegen recht fix.

Die Deko der Dinoparty

Die restliche Deko habe ich tatsächlich mit dem Plotter erledigt. Weil die Kids eine Woche vorher krank zuhause waren, gab es auch keine von mir designte Datei. Im Zweifel findet man im Sil-Store IMMER irgendwas passendes. So habe ich eine große 4 mit Dinos und Pflanzen geplottet und an den Kühlschrank gehängt (ca. 30×30 cm war das groß). Und außerdem gab es noch Papierschälchen mit Dinos für die Snacks.

Es war einfach, schnell gemacht und schöner als jede gekaufte Deko! Das kann ich euch sagen. Die Jungs waren von den Socken und liebten ihren gedeckten Tisch! Ein bisschen Knabberkram fand in den Schälchen gut Platz und hielten auch noch Stand, als wir sie dann noch ein paar Tage später zum Sortieren von Legosteinen benutzt haben.

Die Dino-Torte

Die Torte war eigentlich keine Torte, sondern nur ein aufgebauter und passend zum Thema dekorierter Schokokuchen. Beim Discounter hatte ich mir mal eine 2-teilige Silikonbackform besorgt, für genau solche Zwecke. Einfach nur zwei runde Backformen, eine etwas größer, die andere etwas kleiner – zum draufstapeln. Einen Tag vor der Party habe ich diese zwei Formen gebacken und ein paar Stunden vorher dann aufeinander gestapelt und mit flüssiger Schokolade begossen. Ein paar Dinosaurier aus der Spielekiste und Geröll (Giottos) habe ich dann in den noch feuchte Überguss gedrückt und auskühlen lassen. Fertig war die Dino-Torte.

Der Schokokuchen war ein Traum – saftig, mit knackigen Nüssen, sehr schön cremig!! Wirklich gut! Das Rezept hänge ich euch am Ende noch an! ;-)

Die Dino Eier Ralley

Die einzige geplante Aktivität für die Kinder war die Dino Eier Ralley. Die bedurfte tatsächlich ein bisschen mehr Organisation, weil ich den Inhalt der Dino-Eier noch gut recherchieren wollte.

Der erste Schritt war, eine ganze Menge Salzteig zu machen. Mehl und Salz kommen in die Küchenmaschine, ein Becher Kaffeesatz hat auch nicht geschadet (gut wegen der Optik), Wasser hinzugeben und kneten lassen. Die Menge die man da braucht ist natürlich abhängig davon, wieviele Dinos man verpacken muss und wie groß diese sind.

Das Grundrezept für Salzteig ist wie folgt:

2 Tassen Mehl + 1 Tasse Salz + 1 Tasse Wasser
Kaffeesatz nach Gefühl

Dieses Rezept musste ich 2x machen, da eine Portion für meine großen Dinos nicht gereicht hat. Die Dinos hab ich im 8er Pack bei Amazon gekauft (ich verlinke euch alles am Ende des Posts). Die waren zusammengebaut schon recht groß, deshalb brauchte es mehr Teig.

Die Eier habe ich am Vortag vorbereitet, damit sie etwas trocknen konnten. Am Tag der Party hat Martin sie im Sandkasten auf dem Spielplatz hier um die Ecke vergraben. Weil es am Vormittag arg geregnet hat, war der Plan den Weg zu den Eiern mit Kreide zu zeichnen nur so semi-gut. Ich hatte glücklicherweise noch Kreidespray im Bastelzimmer und so konnte ich die Spuren einfach auf den Weg sprühen.

Dafür habe ich eine große Schablone (mit der Hand) ausgeschnitten und bin dann einmal um den Block gelaufen und habe alle paar Meter eine Spur auf den Boden gesprüht.

Die Kinder sind dann allesamt den Spuren hinterher gelaufen – so ein Enthusiasmus – herrlich!! Am Ziel angekommen haben sie dann an einer markierten Stelle gebuddelt was das Zeug hält, ihre Eier gefunden, aufgebrochen und ihren Dino entdeckt. Simple Idee, super spannend für die Kids und ein kleines Giveaway hatten sie obendrein!

Kein Stress beim Kindergeburtstag

Das war tatsächlich die einzige Aktivität die ich vorbereitet hatte. Im Notfall, wenn sich die Kinder gelangweilt HÄTTEN, hätte ich ganz schnell ein paar Eier gekocht und es hätte noch ein Dino-Eierlaufen um den Couchtisch gegeben.

Allerdings war mir klar, daß sich 7 Kinder zusammen einfach nicht langweilen. Die Zwillinge waren stolz, ihre Gäste (2 Kinder aus dem Kindergarten, 3 befreundete Kinder) durch ihr Zimmer zu führen und ihnen ihr Reich zu zeigen. Außerdem kann man im Wohnzimmer auch toben und wir Eltern saßen dazwischen und haben uns über die entspannte Atmosphäre gefreut.

Keinem Kind wurde langweilig und zum Abschluss der Feier, als es dunkel war, sind wir noch nach Draußen und haben ein bisschen Feuerwerk abgeschossen (was zum 22. Dezember schon so verfügbar ist). Die Kids sind schier ausgeflippt vor Freude. Es ist wirklich so einfach, Kinder glücklich zu machen!

Wir hatten sogar noch Abendessen vorbereitet – Würstchen mit Kartoffelsalat. Dazu ist es allerdings nicht gekommen, weil alle Gäste so müde waren, daß sie zu nichts mehr fähig waren. Wir haben uns dann also gemütlich eine Flasche Sekt aufgemacht und Würstchen und Salat gegessen, was auch am nächsten Tag geschmeckt hat.

Ich kann euch also versichern liebe Mamas, der 4. Geburtstag ist wirklich nichts, weswegen man in Stress geraten muss. Ich hätte die Deko natürlich nicht plotten müssen. Gekaufte Deko hätte es genauso getan. Die Kinder freuen sich über alles was ihre Vorstellungskraft übersteigt und noch heute erzählen die Jungs über IHRE DINOPARTY!! Toni sagte noch lange später zu mir: “Du Mama! Deine Schoko-Waffeln (er meint die Muffins) im Kindergarten haben allen sehr gut geschmeckt und sie haben alle Danke gesagt! Da hab ich mich gut gefühlt!” Und da geht mir das Herz auf. Ein kleiner Beitrag und so ein großer Effekt.

Ich hoffe ich konnte euch inspirieren und euch ein wenig die Angst vor dem Kindergeburtstag nehmen. Und nun lasse ich euch noch das Rezept für den weltbesten Schokino-Kuchen da, mitsamt aller Links und Alternativprodukte, die ich selber für diese Dinoparty in Betracht gezogen habe (teilweise Affiliate Links).

Weltbester Schokino Kuchen

  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 5 Eier
  • 200 g gehackte Mandeln
  • 1 Tüte gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pckg. Schokodrop
  • Die Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und zu der Buttercreme dazugeben. Auch das ordentlich verrühren.
  • In eine Kastenform füllen und bei 180 Grad 50 min. backen. Wenn ihr – so wie ich – 2 verschiedene Formen habt, dann teilt ihr den Teig darin auf und backt bis sie fertig sind. Dazu guckt ihr immer mal wieder in den Ofen und macht eine Garprobe mit dem Stäbchen. (Meine Formen sind 10 und 15 cm breit. Da braucht es 35 und 50 min).

Die fertigen Kuchen gut auskühlen lassen! Dann stapeln und mit einer ordentlichen Portion Kuchenglasur überziehen. Auch das hängt davon ab, wie man es mag. Ich hatte 3 Teile Zartbitterkuvertüre was gereicht hat, daß der Kuchen fast vollständig bedeckt ist. Genau so wollte ich es haben! Jetzt nur noch dekorieren und bis zur Party verstecken :-)

Und hier meine Geräte und Links die ich für die Dinoparty verwendet habe

Die Dinos für die Dino-Eier, meine Kuchenform und die geilste Heißklebepistole…

Alternativen für die Lego-artigen Dinos und Deko, dies genauso getan hätte…

Und noch die Plotterdateien aus dem Sil-Store

Schälchen 1
Schälchen 2
Schälchen 3
Emblem

So das wars! Wer sich den Geburtstag nochmal anschauen möchte, in meinen Insta-Story Highlights habe ich alles von diesen Tagen nochmal reingepackt. Da seht ihr noch, wie ich den Kuchen zusammen gebaut und was die Erzieherinnen bekommen haben. Wie unser Tisch beim der Party IN ECHT aussah und wie wir das Ziel der Dino Ralley markiert haben. Hier gehts zum Insta-Kanal! https://www.instagram.com/happyserendipity/

Habt eine tolle Woche noch!
Ich drück euch!
xoxo, Lou

Write A Comment