Eigentlich müsste dieser Post den Titel “Anti-Tutorial” bekommen. Denn ich muss sagen, die neuen Spielbetten der Marke “Unqualifizierter Eigenbau” sind eigentlich gar nicht so wirklich vorzeigbar. Technisch gesehen! Meine Augen sehen allerdings 2 vollkommen okaye interims Betten, die HOFFENTLICH die Jungs davon abhalten, nachts auf MIR zu schlafen. Die Anleitung für ein Spielbett ergibt sich demnach daraus, euch zu erzählen, was man beim Kinderbett upcycling so richtig vermasseln kann und wie IHR es besser machen könnt! 

Happy Serendipity Kinderzimmer vorher

Wie so viele meiner DIY Ideen entstand diese hier aus der Not heraus. Im Urlaub haben die Knaben in unserem Zimmer geschlafen – nach dem Urlaub, wollten sie uns Nachts nicht mehr von der Pelle weichen. Was an sich kein Problem ist, wenn sie denn im gleichen Zimmer im eigenen Bett schliefen. Dem war aber nicht so und so krabbelten dann in der Nacht ein bis zwei Jungs in mein Bett, auf mich drauf, sich gegenseitig piesackend, mich ärgernd und uns alle weckend. So konnte das nicht weiter gehen und ich entschied, die Jungs benötigten ein neues Bett. Das Kinderzimmer ist nicht so groß, als daß zwei normal große Betten hineinpassen würden, ohne daß das ganze Zimmer voll gestellt ist. Ein Hochbett ist die logische Konsequenz.

Jetzt sind die Jungs allerdings nicht mal vier Jahre alt und wir haben im Urlaub gemerkt, das ein zu hohes Hochbett, mehr Gefahren birgt, als uns lieb ist. Deshalb werde ich im Herbst ein Ikea Kura Hochbett pimpen und bis dahin, müssen die Jungs in ihren Spielbetten überleben. Die habe ich diese Woche unter Einfluss einer großzügigen Dosis Grippostad und Sinupret zusammengeschustert. Das Material war schnell gekauft, die Geräte hatte ich teilweise da, eine Kapp- und Gehrungssäge habe ich mir geliehen.

Kinderbett upcycling zum Spielbett- Teurer als ich dachte

Wenn man von Möbelbau auch nur einen einzigen Hauch von Ahnung hat, weiß man, daß so ein Bett nicht mal eben zusammen gewerkelt ist. Und man weiß auch, daß Material ganz schön zu Buche schlagen kann, selbst wenn man per se gar nicht viel benötigt. Nun hab ich tatsächlich NULL Ahnung! Nach dem Kassensturz hat es mich schon verblüfft, daß ein paar Latten und ein paar Nägel zusammen knapp 70 € kosten können. Auch wenn die Spielbetten nicht ewig halten müssen, habe ich gute Schrauben gekauft, damit alles ordentlich hält. Das Holz ist Baumarkt-Standard, da gab es keine Qualitätsauswahl. Ich denke, bei den Schrauben hätte ich etwas sparen können, beim Holz nicht. 

DIY Anleitung für ein Spielbett

Das Spielbett ist kein neues Bett, sondern ein Anbau an ein Ikea Babybett mit Maß 60 x 120 cm (unser Modell gibt es nicht mehr – aber die Babybetten beim Schweden sind ja alle gleich im Maß). Drumherum habe ich zugesägte Latten montiert, um ein Häuschen entstehen zu lassen

Happy Serendipity Skizze Spielhaus - Anleitung für ein Spielbett - DIY Spielbett - Happy Serendipity

Die Einkaufsliste (für ein Bett):

  • 2 Rahmenhölzer 200 x 4,2 x 2,4 cm 
  • 1 Rahmenholz 300 x 4,2 x 2,4 cm
  • 1 Rahmenholz 200 x 4,4 x 4,4 cm 
  • 2 Stuhlwinkel 90° 
  • 4 Verbindungsbleche 
  • Schrauben 25 mm Länge
  • Schrauben 35 mm Länge
  • Schrauben 70 mm Länge 
  • Optional: ein Flachpinsel und 2in1 Weißlack 

Der Zuschnitt

Mit der Kapp- und Gehrungssäge (z.B. die tolle von Bosch*) (oder einer Handsäge und einer Gehrungslade) sägt man sich am Besten erst einmal in einem Rutsch alle Latten zu und zwar wie folgt:

Zuschnitt-für-Spielbett-Anleitung-für-ein-Spielbett-DIY-Spielbett-Happy-Serendipity

Die Latten C und D haben an der längeren Seite einen 45° Zuschnitt. Die Länge der Latten passt bei uns ganz gut, aber solltet ihr euch für andere Maße entscheiden (weil euer Ausgangsbett breiter ist), kann die Länge der Dachschrägen ganz einfach mit diesem Rechner berechnet werden. Hierfür einfach die Breite des Bettes bei b eintragen und als Alpha- und Gamma-Wert jeweils 45° eintragen. So wird die Länge der Dachschrägen ganz einfach ausgerechnet. Dann müsstet ihr euch allerdings oben nochmal beide Latten im 45°Winkel zusägen. Wer da keine Lust drauf hat (so wie ich), kann von einer Latte die Seitenlänge der Tiefe der zweiten Dachlatten abziehen und gut is! Aber das nur als kleiner Hinweis am Rande. Ihr könnt auch einfach meine Maße oben nehmen, die für die Ikeabetten passen ;-)

Wie geht’s

  1. Ich habe nach dem Zuschnitt nochmal schnell die Kanten glatt gefeilt. Das war bei einigen Latten bitter nötig. Danach mit zwei Schrauben á 7 cm zwei Latten A mit der Latte B verbinden.
  2. Die Stücke C und D mit einem Stuhlwinkel und 4 Schrauben wie auf dem Bild verbinden.
  3. Das Dach mit Verbindungsblechen an der Unterkonstruktion fest machen und fertig ist das erste Teil.
  4. Schritt 1-3 wiederholen, so daß ihr am Ende zwei Holzhäuschen habt.
  5. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt die Holzhäuser zu streichen. Das ist natürlich optional.
  6. Die Hausrahmen mit einigen Schrauben an die Außenseiten des Babybetts schrauben und mit der Verbindungsstrebe E miteinander verbinden (mit zwei Schrauben á 7 cm). Fertig ist das Spielbett!

Tipps und Tricks (für die mich jeder Handwerker ohrfeigt)

Guckt euch im Baumarkt die Latten GANZ GENAU an. Die tendieren nämlich dazu, schief und schepp zu sein. Sucht euch die geradesten Exemplare aus und guckt auch, ob die Latten auch vollkommen intakt sind und keine größeren Splisse haben (ist sonst ärgerlich! Für euch getestet…).

Ein Sägeblatt hat eine gewisse Stärke. Bei einer Kapp und Gehrungssäge sind das gern mal 2 mm. Man sollte die Säge dann HINTER der genauen Längenmarkierung ansetzen, sonst fehlen einem 2 mm bei der Konstruktion (wenns richtig scheiße läuft sogar 4 mm. Was fast ein halber Zentimeter ist und das ist schon krass viel..). In diesem Falle stört mich das nicht weiter. Wer es aber GANZ GENAU haben will, der sollte das wissen und beachten. 

Wenn ihr nicht gerade ein 100er Pack Schrauben kauft, sondern so wie ich, Packs á 10 Stück, zählt am Besten nochmal nach, ob auch so viele Schrauben in der Packung sind, wie angegeben…. Es NERVT tierisch, wenn man eine Schraube zu wenig hat!! 

Und warum jetzt Anti-Tutorial? 

Weil ich durch die ganzen Fehler und meinem Nichtswissertum einfach viel zu viel Zeit, Geld und Nerven verwendet habe, um eine halbe Ewigkeit zu brauchen, zwei richtig schiefe Häuser zu bauen. Klug wars nicht… aber geil! ist aber die Devise, denn die Jungs juckt die Statik der Häuser nicht die Bohne! Sie sehen nämlich trotzdem super aus und die Jungs haben sich unfassbar gefreut. Und hätte ich das nicht einfach mal gemacht, gäb es nämlich gar kein Spielbett. Man kann sich also entscheiden, etwas aus Mangel an Erfahrung und Ahnung einfach sein zu lassen. Oder es einfach machen, draus zu lernen und am Ende trotzdem was cooles produziert zu haben.

In der Zwischenzeit habe ich auch 30 Stunden Zeit bei Youtube verbracht und weiß jetzt THEORETISCH genau, was ich das nächste Mal anders machen muss (gerade bohren, gerader schneiden…). Und was für Werkzeug ich brauche, um mir die Arbeit zu erleichtern. Denn im Winter soll das richtige neue Bett her und auch das werde ich selber machen! Bis dahin, eigne ich mir noch ein bisschen mehr Wissen an und zeige euch dann in ein paar Wochen, ob es sich gelohnt hat (hüstel).

Jedenfalls macht mir das Werkeln mit Holz gerade sehr viel Spaß und ich bin auch fleißig dabei. Das Fummelbrett für den Kater war der erste Streich. Dann die Betten. Für die Adventszeit habe ich auch noch Projekte mit der Stichsäge geplant. Da freu ich mich jetzt schon drauf!!

Oh und wenn ihr noch ein ähnliches Projekt für den Garten sucht, schaut euch doch mal mein Spielehaus an. Das lieben die Jungs noch immer sehr!

Bis dann ihr Lieben!
xoxo, Lou

Dieser Beitrag ist außerdem bei HOT und Creadienstag verlinkt! <3 

Anleitung für ein Spielbett von Happy Serendipity - Ein Babybett kann schnell und einfach umgebaut werden - Ein Upcycling DIY Projekt #DIY #Spielbett #Hausbett #Upcycling #IkeaHack #HappySerendipity

Write A Comment