das superhelden hauptquartier

schönen montag ihr lieben. heute will ich euch endlich mal das superhelden hauptquartier zeigen, es ist ja schon lange fertig.

als wir in unser nest eingezogen sind, habe ich dieses schöne große und helle zimmer als arbeitszimmer belegt und flamingopink gestrichen. letztes jahr habe ich es aber wegen den ganzen renovierungsarbeiten im haus und dann der fehlenden lust in der freizeit noch was zu machen kaum benutzt. im grunde war es ein großes helles zimmer in dem das chaos herrschte. nachdem klar war, das wir gleich 2 helden erwarten stand für mich fest, das dies zimmer ihr neues zuhause wird und ich bin mit meinem kram nach nebenan in ein kleineres zimmer gezogen (in dem wieder das chaos herrscht, nur auf kleiner fläche…. was es nicht besser macht).

also wurde die wand gestrichen und eine kommode und ein bettchen gekauft. eigentlich sollte die wand ja schwarz werden, aber man glaubt kaum, wieviele schwarztöne es in so einem pantonefächer gibt und am ende konnte ich mich einfach nicht entscheiden. das dunkle blaugrau war dann eine super alternative, gefällt mir sogar besser.

happyserendipity-kinderzimmer-nursery-superhelden-hauptquartier

die möbel sind alle weiß, bis auf der alte schrank den ich mal von irgendwoher geerbt habe – der ist nämlich zart hellblau. der musste einfach dort stehen bleiben, weil er so dermaßen schwer ist, das man den nicht von der stelle bekommt. aber ich mag ihn, zumal er wie die tasche von mary poppins ist: von außen unscheinbar, aber es geht unfassbar viel rein!

das regal stand schon im raum und ist wie das bettchen und die kommode vom schweden. der stuhl ist schon uralt, auch vom schweden, nur umlackiert.

happyserendipity-kinderzimmer-nursery-001

farblich ist der rest türkis gehalten, was super zur wand und den möbeln passt. die kugellampe mit der senfgelben strippe habe ich selbst zusammengeschustert und der wäschesack war ein resultat meiner stoffverwertungs-aktion im letzten sommer. die kreis-girlanden habe ich aus den flitterwochen in paris mitgebracht. ich mag die irgendwie… und der teppich ist von meiner oma aus sardinien, auch ein familien erbstück.

happyserendipity-kinderzimmer-nursery-heldendeko

 ansonsten ist nicht arg viel los. meine kugel-lichterkette hat im weißen regal einen platz gefunden, ein bisschen schnick-schnack steht auch drin und heldenkunst steht auf dem bilderboard an der wand. da ist mein persönliches lieblingsteil das batman und robin bild von juli. hat sie mir damals ins krankenhaus geschickt, da werd ich nostalgisch….

happyserendipity-kinderzimmer-nursery-nautische freunde-kuscheltiere-meerjungfrau-wal-amigurumiim bettchen der helden sind ein paar selbstgemachte viecher zuhause, die ich in der schwangerschaft gemacht habe, als ich noch 2 funktionierende hände hatte.

mici die meerjungfrau und moby der wal sind gehäkelt. als der bauch immer dicker wurde und ich nicht mehr an den nähtisch passte und ich fast nur noch gelegen habe, kamen mir diese tollen häkelanleitungen sehr recht. ich hätte von mir nie behauptet das ich groß häkeln kann, aber für diese tierchen muss man 3 grundstiche kennen und sich einfach an die anleitung halten. der wal war rucki-zucki erledigt, die meerjungfrau hat n bisschen gedauert und war am ende ewig nicht fertig, weil ich keine lust mehr hatte, 36 “haareteile” zu häkeln. das hat mich genervt. aber dann irgendwann… 

die 2 rassel-wale sind genäht und mit einem alten kissen ausgestopft und nem ü-ei döschen mit getrockneten erbsen gefüllt. irgendwie hatte ich einen wal-flash und so kam eines zum anderen…. :-)

die helden wohnen eigentlich noch gar nicht in ihrer höhle, sondern weichen erst mal nicht von meiner seite. in der nacht schlafen sie bei uns im zimmer und tagsüber auf der couch oder im laufstall. aber das zimmer wird schon noch früh genug gebraucht. 

so sieht es bei uns aus. ich kann nur hoffen, den kleinen kerls gefällt es. was meint ihr?

gut organisiert ins neue jahr

wie gestern schon erwähnt, starten wir das jahr 2015 gut organisiert! nach 2 jahren desktop hintergründen ist jetzt mal was neues dran, ich brauch da veränderung. und was läge da näher als euch daran teilhaben zu lassen, womit ich mir selber das leben als neue mami erleichtere?!

die letzten jahre habe ich als projekt manager in der werbung genug zeit gehabt mir anzutrainieren, wie man sich den job gut organisiert. ich war immer teil eines großen teams und musste gruppen mit unterschiedlichen jobs koordinieren und zusehen, dass alles in der gegebenen zeit und mit der gegebenen kohle realisierbar war.

jetzt ist mein job natürlich ein bisschen ein anderer, bestimmt nicht weniger komplex aber auf jeden fall hatte ich noch nie mehr verantwortung als jetzt. auf einmal hängen 2 leben von meiner fähigkeit ab, den laden am laufen zu halten. da darf ich jetzt echt nicht näher drüber nachdenken… noch sind die knaben wirklich entspannte kleine helden, die VIEL schlafen und alle paar stunden nach nahrung rufen. falls sich das ändert allerdings, muss ich vorbereitet sein und es liegt mir ein bisschen im blut, das bestmöglich zu organisieren, damit ich hier nicht untergehe.

und so verbinde ich das vergnügen mit dem praktischen, denn letztes jahr schon habe ich mir bei skillshare einen illustrator kurs geschossen und als ich in der schwangerschaft die 4 wochen im krankenhaus lag und die internet-verbindung so richtig beschissen war, habe ich ein bisschen geübt. und heraus kam der erste praktische download für euch! 

2015 kalender by happy serendipity

2 kalender habe ich gebaut! einen bei dem man das ganze jahr im überblick hat und einen 12-seitigen kalender für die küche mit großen kästchen für allerhand notizen. geht gut in A4 oder auch A3. 

in diesem jahr geht es dann weiter mit praktischen alltags-helfern, wie gewohnt immer zu beginn des monats. ich hoffe es gefällt euch und ihr könnt die goodies gut nutzen. wenn ihr wollt könnt ihr mir gerne zurufen, was für euch wichtig wäre und ob ihr wünsche habt. ich nehme das gerne als inspiration mit auf die to-do liste! 

kalender2015-happyserendipity

jetzt schnell geklickt, die kalender laden sich ganz fix als set auf euren rechner. habt spaß!! 

hallo und happy new year!

hach ihr lieben, ein frohes, glückliches und gesundes jahr wünsche ich euch! hoffentlich seid ihr super reingerutscht und habt es ordentlich krachen lassen!

heute möchte ich euch endlich meine 2 bauchbewohner vorstellen. das ausmaß an verknalltheit kann ich hier gar nicht zum ausdruck bringen, aber seit die helden am 19. dezember auf der welt sind, steht maddins und meine quasi still. unermesslich glücklich sind wir und können uns das dauergrinsen nicht verkneifen.

fabio und toni haben wir sie genannt und auch wenn der start ein bisschen schwer war, verbreiten sie jetzt nur freude.

fabio war wohl zuerst da und war 2070 g schwer und 46 cm klein. er ist ein lustiger kleiner kerl und etwas wacher als sein brüderchen. toni schläft gerne und zwar so tief und fest, das er nicht merkt, wenn fabio ihm die mütze klaut oder an seiner nase nuckelt. toni – mit seinen 2750 g – war zu beginn etwas properer als fabio, aber der holt unaufhaltsam auf und mittlerweile trennen sie nur noch 200 g. und jedes gramm wird gefeiert :-) 

fabio&toni-happyserendipity

wobei der start eigentlich nur für mich schwer war. leider hat das mit dem pressen doch nicht so geklappt wie ich mir das erhoffte und am ende lief es auf einen kaiserschnitt mit vollnarkose hinaus. ich hatte auf den letzten meter eine nicht unerhebliche schwangerschaftsvergiftung entwickelt und konnte damit keine PDA gesetzt bekommen. aber meine wehen kamen direkt von anfang an ca. alle 2,5 minuten und dazwischen gab es keine schmerzpause… das hab ich 3 stunden lang mitgemacht, danach war schicht. mein körper hat das nicht verkraftet. es folgten der kaiserschnitt mit nachfolgender komplikation, die mich direkt auf die intensivstation katapultierte.

so war ich leider erst am nächsten tag wieder ansprechbar und konnte dann erst meine kleinen jungs kennenlernen, aber ich bin nur froh, das es ihnen gut geht. sie sind so stark und papa hat sich ganz toll um sie gekümmert, solange ich verarztet wurde.

einen tag später dann blieb mein herz erneut stehen, so viele gefühle überrannten mich da auf einmal. ich konnte (und kann) nicht fassen, das diese 2 menschlein in meinem bauch waren. wie haben die da reingepasst? es ist skurril. und diese gesichter… und es ist alles dran! und die haare und wie sie riechen…und wen guck ich mir jetzt zuerst an? und was sind die so klitzeklein (46 und 47 cm!) mensch! ich habe 2 babies geboren! wow! 

fabio&toni-doppeltes glück-happyserendipity

es ist einfach unfassbar! maddin und ich sind vollkommen überwältigt von diesem glück und uns sehr einig, daß ein baby total langweilig wäre. so sitzen wir nämlich seit knapp 3 wochen auf der couch und jeder hat einen kleinen kerl im arm. und dann wird getauscht. 

der große baby-stress der mir prognostiziert wurde bleibt aus. die jungs verschlafen den ganzen tag, wachen auf mit hunger, schlafen gegen ende der flasche direkt wieder ein. in der nacht schlafen wir 3 stunden, trinken 20 minuten und schlafen weiter. ich regeneriere mit, bin ich doch noch etwas gebeutelt von der geburt. 

fabio&toni-2wochen-happyserendipity

aber im großen und ganzen geht es uns allen sehr gut. mit etwas ruhe und ein wenig zeit kommen wir alle zu kräften, den ersten schnupfen haben wir auch schon hinter uns gebracht. raus sollen wir zwar noch nicht, aber das eilt auch nicht. die 2 sollen noch etwas wachsen und stärker werden, der spaziergang läuft uns nicht weg. 

so genießen wir die zeit zu viert, wir kuscheln uns bekloppt, machen verzückt ständig fotos von schlafenden babies, freuen uns über jeden pups und über wachsende milchmengen, über jedes gramm das sie zulegen. 

außerdem genieße ich es sehr auch wieder herrin meines körpers zu sein! was für eine wohltat! ich kann wieder essen ohne sodbrennen zu bekommen. überhaupt – ESSEN! am ende habe ich kaum mehr was in mich hinein bekommen und selbst das  hat keinen spaß mehr gemacht. es war einfach kein platz mehr! alles war unbequem, klamotten haben nicht gepasst, liegen war anstrengend, vom laufen und stehen mal ganz zu schweigen. überall bauch, wasser ohne ende in allen gliedmaßen…..

lou-afterpregnancy-happyserendipity2 wochen nach der geburt hatte ich bereits 17 kilo weniger an mir dran (am ende waren es dann doch 20 kilo mehr auf der waage). das wasser war weg, der bauch sowieso! was blieb ist eine mini-plautze die noch 6 wochen braucht, bis sie weg ist. traumhaft! die ersten paar tage hatte ich nicht unerhebliche rückenschmerzen, da war die kaiserschnitt-wunde kindergarten dagegen. damit hatte ich wirklich nicht gerechnet, war aber eigentlich klar. da läuft man 7 monate wie ein zirkusdirektor so gerade durch die welt, muss ständig den rücken durchdrücken und von einem auf den anderen moment ist der bauch und das gewicht vorne weg! das kann dann schon mal ziehen im rücken. zum glück ist das aber  mittlerweile auch wieder ok (gehört aber definitiv auf die liste der dinge, die einem keiner vorher sagt!). 

 jo.. das waren die aktuellen neuerungen hier bei uns, die wollte ich euch nicht vorenthalten :-) achso… ja der desktop hintergrund hat es leider nicht mit ins neue jahr geschafft. dafür gibt es jetzt am anfang des monats immer einen digitalen download eher praktischer art. aber ich bin sicher, den einen oder anderen desktop hintergrund wird es doch noch geben, also nicht traurig sein. morgen gehts schon los mit dem ersten download, ab nächsten monat dann immer zu monatsanfang.

bis morgen dann! lasst es auch gut gehen! xoxoxoxoxo

der letzte meter

es ist mal wieder viel zu früh um wach zu sein. zu früh weil ich eigentlich echt faulenzen und die stille genießen könnte, denn bald ist es mit der faulenzerei vorbei. zumindest morgens, für die nächsten paar jahre. aber wer sagt einem eigentlich, daß das mit dem kinder kriegen schon viel früher anfängt und das sie einem das leben schon viel früher echt schwer machen? 

schon für den oberen absatz hab ich mich 3 mal zurücklehnen müssen um wieder atem zu fassen, den bauch zu entlasten. klar, ich könnt mich auch auf die seite legen und mit einem finger tippen…. NOT. ich habe den zeitpunkt erreicht, an dem nichts mehr geht. rien ne va plus! ok.. es gehen doch noch 3 sachen: atmen, trinken, klöchen! alle anderen rudimentären aufgaben wie schlafen und essen gehen auch noch… aber nicht mehr reibungslos, denn schlafen findet nur noch statt wenn die erschöpfung gnadenlos über einen hineinbricht. und auch das ist dann kein spaß, denn die kugel von einer seite auf die andere wuchten ist ein kraftakt ungeahnter dimensionen. sie ist groß und schwer wie ein planet! und es passt nichts mehr rein und essen macht mit ihr einfach keinen spaß. appetit ist da, aber nach 2 löffeln ist ende gelände. und da kann ich froh sein, wenn ich nur ein satt-gefühl ernte und nicht noch eine wagenladung übelkeit. und die hände? seit monaten zu wenig zu gebrauchen, weil taub und stumpf. mein körper ist definitv in einer anderen sphäre als mein kopf! definitiv.

schwangerschaft-zwillingeimbauch-zwillinge-pregnantwithtwins

und als wäre das nicht genug, schleichen sich ein engelchen und ein teufelchen auf die schultern! das engelchen erinnert mich permanent daran, wie gerne ich schwanger bin, wie herrlich das gefühl ist, wenn man geboxt wird und wenn man mit der hand über den bauch streichelt oft jemanden hat, der dagegen streichelt. so als würde man verstanden. 

hallo mami, ich bin da und wach und guck mal hier, mein fuß!
aawwww ich muss mich erst mal strecken!
wasn da so weich?! ein magen?! pech gehabt. ich muss da jetzt lang!
ich muss mich jetzt erst mal strecken!
und da? ah mein bruder!
warum pennt der denn noch?!
den mach ich auch mal wach!!
jippieh jippieh yay jippieh yay krawall und remmidemmi
hicks! hicks! hicks! schluckauf

und das teufelchen macht einem angst:
geht’s euch gut da drin?
warum bewegt ihr euch nicht mehr so viel?
haaaalllllooooo!!!!
warum schwillt denn mein bein jetzt so an? hab ich eine thrombose?! scheiße!
hoffentlich geht alles gut bei der geburt!
hoffentlich überlebe ich das!
hoffentlich überleben die jungs das!
was soll denn schief gehen?! keine ahnung, aber es KANN ja sein!
wann gehts überhaupt los?!
wieso geht es eigentlich nicht los?!
worauf warten die?! 
ich kann jetzt schon nicht mehr, wie soll ich da noch stundenlang hecheln können?
bitte tut mir den gefallen und kommt von alleine da raus, bevor ich die entscheidung treffe, euch zu holen! bitte!!!

der letzte gedanke ist im moment das schlimmste! ich möchte der geburt nicht eigenmächtig dazwischen funken. wenn die jungs noch bleiben wollen, dann sehr gerne! ich liebe es, sie da zu haben. aber andererseits kann ich nicht mehr. es gibt momente, da merke ich gar nicht, das ich schwanger bin, denn alles ist so leicht und easy. aber die momente in denen die körperlichen beschwerden überwiegen, in denen ich da liege, sitze, stehe und um fassung ringe weil ich nicht atmen, schlafen, essen kann oder das gefühl habe, nicht rechtzeitig aufs klo zu kommen überwiegen leider. und in solchen momenten ist dann nichts mehr romantisch, sondern alles nur noch ein kampf. und was mach ich nun? sie holen lassen? ich hab angst. 

schwangerschaft-zwillingeimbauch-zwillinge-happyserendipity_2 Kopieund das alles vor weihnachten! und obwohl ich SO VIEL ZEIT für banalitäten habe, bin ich zu nichts in der lage. was wollt ich noch blogposts schreiben, ich müsse noch ein paar geschenke zusammen kratzen, die formulare fürs elterngeld etc. zusammensuchen und wenigstens schon mal angucken…. nada! 

an sich auch kein riesen ding, an sich kann ich damit umgehen, das alles nicht zu können, ABER dann kommt wieder der teufel der laut schreit: demnächst wird es STRESSIG STRESSIG STRESSIG!! da wirst du NICHTS mehr machen können!! NICHTS!!! und der naive engel in mir fragt sich: wieso denn?! was soll denn da so stressig werden?! – diese ungewissheit macht einen schon etwas bekloppt in der birne. in meiner vorstellung wird alles super total romantisch und ich sehe eigentlich nur maddin und mich im bett rumlungernd, die kerle zwischen uns. einer am kopf und einer an den füßen schnuppernd und total plem-plem verzückt auf diese 2 kinder starrend! 

niemals nie hätte ich gedacht, das ich an diesen punkt komme! aber am ende hilft alles nix und man kann eigentlich doch nicht viel machen! und ehrlich gesagt, das beruhigt dann doch ein bisschen. irgendwann werden die 2 babies in mir schon rauskommen und alles wird vergessen. ich bin sehr froh darum, das ich nicht immer alles mitentscheiden muss und es um mich herum auch einfach mal passieren lassen kann. diese ganze tapferkeit die mir zugesprochen wird, steht mir eigentlich gar nicht zu. im grunde sitze ich nur da und halte aus. ich könnte stärker sein glaub ich, nur weiß ich gar nicht wie. ich würde diese letzte zeit auch gerne würdevoller verbringen, aber auch dazu gabs keine gebrauchsanweisung. also verbringe ich die zeit lieber in dankbarkeit und freue mich, daß das team “superhelden und co.” so gut durchgehalten hat. 

und euch drücke ich feste, für die ganze motivation! es hat geholfen :-)

dezember 2014 desktop hintergrund

hallo dezember,
da bist du ja, ich freue mich sehr. adventssonntage, lichterketten, (kein) glühwein (dieses mal), ruhige couchtage mit alten doris day filmen, warmen wannenbädern, lecker kürbis, ab und zu ein plätzchen, dafür ganz viel lebkuchen… ich find dich so viel besser als die heißen sommermonate und freu mich, das du endlich da bist. bleib ein bisschen!

dezember-desktop-wallpaper-kalender-happyserendipity-1600x1050

wie krass, es ist schon der letzte monat diesen jahres. ich finds ja super und freue mich einfach mal auf das was da so kommen mag. zu 97% werde ich ja mutter und so langsam werde ich auch etwas nervös. konnte ich mir lange zeit nicht vorstellen was so am ende auf mich zukommt, habe ich jetzt – glaube ich – eine kleine ahnung was wehen sind und das so langsam der platz in meinem batcave zur neige geht. aus mir ragen kleine füße und hände, popos und köpfe, alles zieht und spannt, die rumliegerei geht schwer aufs gemüt und es gibt tage, an denen kann ich mich nicht leiden und sorge mit aller kraft dafür, das es den paar leuten um mich herum genauso geht. ich bin hin- und hergerissen zwischen vollkommerner verzückung über das was da in mir so passiert und dem horror wie es sich auswirkt und anfühlt. batman und robin juckt das zum glück alles gar nicht. sie wachsen und gedeihen und sind phänomenal süß zu mir, wenn sie sich in den momenten per faust-knuff melden, in denen es mir nicht so prickelnd geht. dann geht es mir schon viel besser.

ich bin mir irgendwie sicher, die helden kommen irgendwann vor weihnachten und das wird den dezember zu einem ziemlich intensiven monat machen. jeder tag wird in sich einer der letzten tage sein, an denen ich eine zeit verbringe, die bald vorbei sein wird. und dann werden wir an weihnachten 2 kleine extra pakete erhalten, die jedes weihnachtsgeschenk derbe in den schatten stellen werden. ich finde da keine angemessenen worte für, das ist doch trotz allem sehr abstrakt.

und so kam ich dazu, das ich das dezember wallpaper schon seit anfang november auf halde habe :-) man weiß ja nie!! diesmal wieder hell und bunt, so wie diese wunderbare zeit halt so ist. alle formate könnt ihr wie jeden monat bei flickr herunterladen und euch ein klein wenig winter wonderland auf den bildschirm zaubern. habt spaß!

ich drück euch alle!

Related Posts with Thumbnails